Drive-In-Bäckerei an der Derner Straße geplant

DORTMUND Für Nachtschwärmer, die auf dem Heimweg Hunger auf ein frisches Brötchen haben, oder Gestresste, deren enttäuschter Blick abends um 10 Uhr auf den leeren Brotkasten fällt, naht Hilfe. Investoren wollen an der Derner Straße in Eving eine Drive-In-Bäckerei bauen.

von Von Petra Frommeyer

, 08.07.2008, 20:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Hier soll der Kunde dann rund um die Uhr sein Brot, seine Brötchen und Backwaren kaufen können, oder er kann sie gleich vor Ort beim Tässchen Kaffee genießen. Wer Spaß daran hat, kann den Bäckern auch noch bei der Arbeit zusehen. "Wir haben jetzt die Pläne der Verwaltung vorgestellt und gehen davon aus, dass wir das O.K. bekommen", sagt ein von der Idee begeisterter Architekt Manfred Andexer.

Die deutsche Antwort auf McDonalds

Mit der Investition von einer Million Euro wollen die Investoren rund um die Projektgesellschaft Bayrische Straße das Angebot am Standort Derner Straße, wo 2007 die neue Tankstelle eröffnet wurde, ergänzen. "Kunden haben dann zukünftig eine Tankstelle, eine Waschstraße, SB-Waschplätze und ein Restaurant", listet Andexer auf. "Es handelt sich keineswegs um einen Spagat zwischen traditionellem Bäckerhandwerk und zeitgemäßen Vertriebsformen", macht Andexer deutlich. "Es ist vielmehr eine Verknüpfung verschiedener Angebote, sozusagen eine deutsche Antwort auf McDonalds und Co."

Keine Konkurrenz zu Traditionsbäckereien

Der Architekt legt Wert darauf, dass die Drive-In-Bäckerei nicht uncharmant und traditionslos sein werde. "Diesen Beweis werden wir an der Derner Straße 198 antreten", ist er sicher. Bezirksbürgermeister Helmut Addenkennt die Absichten. "Wir haben nichts dagegen, und eine Konkurrenz zu den Traditionsbäckereien an der Bayrischen Straße durch die Drive-In-Bäckerei sehe ich nicht. Das ist eine andere Kundschaft", glaubt er.

Lesen Sie jetzt