Dortmunder Wirtschaftspreis geht an die Moeschter Group

Feier im U-Turm

Glückliche Gewinner: Die Moeschter Group hat am Freitagabend im U den Dortmunder Wirtschaftspreis erhalten, Maja Carola Voss von der Tintometer GmbH gewann den Unternehmerinnenpreis. 400 Gäste verfolgten die Preisverleihung im U - wir zeigen die Fotos vom Abend.

DORTMUND

, 25.03.2017, 09:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
Dortmunder Wirtschaftspreis geht an die Moeschter Group

Begehrte Trophäen: Den Unternehmerinnenpreis 2016 nahm Maja Carola Voss entgegen, den Wirtschaftspreis für die Moeschter Group erhielten Firmengründer Jürgen Möschter und der neue Geschäftsführer Stefan Veltum. Glückwünsche überbrachten Wirtschaftsförderer Thomas Westphal (l.), Sparkassen-Vorstandsvorsitzender Uwe Samulewicz (3.v.l.) und Oberbürgermeister Ullrich Sierau (r.).

Wirtschaftsförderung und Sparkasse übergaben die Auszeichnungen am Freitagabend im im U. 400 Gäste im „View“ verfolgten die Preisverleihung, die Wirtschaftsförderungs-Chef Thomas Westphal moderierte. Laudatoren waren Uwe Samulewicz, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Dortmund, und Oberbürgermeister Ullrich Sierau.

Moeschter Group sitzt wenige Torwartabschläge neben dem BVB

Die Jury, sagte Westphal, „hatte es dieses Jahr besonders schwer, die Top 3 und dann noch die Gewinner zu bestimmen“. Geschafft hat sie es dennoch.

  • Die Moeschter Group gewinnt den Wirtschaftspreis: 1993 gegründet, entwickelt und produziert Hochleistungswerkstoffe aus technischen Kunststoffen sowie Keramik für die Medizintechnik, den Anlagen- und Maschinenbau und die Automobilindustrie. Das Unternehmen liegt wenige Torwartabschläge vom BVB-Trainingszentrum entfernt in Brackel und beschäftigt gegenwärtig 170 Mitarbeiter. Den Wirtschaftspreis nahmen Firmengründer Jürgen Möschter und Stefan Veltum, seit letztem Jahr neuer Geschäftsführer, entgegen.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Dortmunder Wirtschaftspreis im U-Turm verliehen

Die Moeschter Group aus Brackel und Maja Carola Voss von Tintometer in Aplerbeck sind die Gewinner: Sie wurden am Freitagabend im Dortmunder U mit dem Dortmunder Wirtschaftspreis beziehungsweise dem Unternehmerinnenpreis für 2016 ausgezeichnet. 400 Gäste verfolgten die Preisverleihung.
25.03.2017
/
400 Gäste verfolgten die Verleihung des Dortmunder Wirtschaftspreises und des Unternehmerinnenpreises im "View" hoch oben im U-Turm.© Foto: Stephan Schütze
400 Gäste verfolgten die Verleihung des Dortmunder Wirtschaftspreises und des Unternehmerinnenpreises im "View" hoch oben im U-Turm.© Foto: Stephan Schütze
400 Gäste verfolgten die Verleihung des Dortmunder Wirtschaftspreises und des Unternehmerinnenpreises im "View" hoch oben im U-Turm.© Foto: Stephan Schütze
Das "View" hoch oben im U-Turm bildete einmal mehr einen würdigen Rahmen für die Verleihung des Wirtschafts- und des Unternehmerinnenpreises.© Foto: Stephan Schütze
400 Gäste verfolgten die Verleihung des Dortmunder Wirtschaftspreises und des Unternehmerinnenpreises im "View" hoch oben im U-Turm.© Foto: Stephan Schütze
Blick nach oben: Auf der großen Leinwand verfolgten die Gäste sechs kurze Filme, in denen die im Finale stehenden Betriebe und ihr Arbeitsalltag vorgestellt wurden.© Foto: Stephan Schütze
400 Gäste verfolgten die Verleihung des Dortmunder Wirtschaftspreises und des Unternehmerinnenpreises im "View" hoch oben im U-Turm.© Foto: Stephan Schütze
Die Mitarbeiter des Dienstleistungszentrums Wirtschaft (dlzw) der Stadt Dortmund hatten den Abend im U-Turm organisiert.© Foto: Stephan Schütze
Hatten sichtlich Spaß auf der Bühne (v.l.): Sparkassen-Chef Uwe Samulewicz, Wirtschaftsförderer Thomas Westphal und Oberbürgermeister Ullrich Sierau.© Foto: Stephan Schütze
Uwe Samulewicz, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Dortmund, beschäftigte sich in seinem Grußwort ausgiebig mit der guten Entwicklung der Dortmunder Wirtschaft und ging auf die nominierten Betriebe ein.© Foto: Stephan Schütze
400 Gäste verfolgten die Verleihung des Dortmunder Wirtschaftspreises und des Unternehmerinnenpreises im "View" hoch oben im U-Turm.© Foto: Stephan Schütze
Den Wirtschaftspreis für die Moeschter Group nahmen Firmengründer Jürgen Möschter (Mitte, l.) und der neue Geschäftsführer Stefan Veltum (Mitte, r.) entgegen.© Foto: Stephan Schütze
400 Gäste verfolgten die Verleihung des Dortmunder Wirtschaftspreises und des Unternehmerinnenpreises im "View" hoch oben im U-Turm.© Foto: Stephan Schütze
Auf der großen Leinwand wurde nicht nur das gezeigt, was sich auf der Bühne abspielte. Zuvor liefen dort auch kurze Filme, die die im Finale stehenden Unternehmen porträtierten.© Foto: Stephan Schütze
Wirtschaftsförderungs-Chef Thomas Westphal (mit Mikrofon) interviewte die Finalisten.© Foto: Stephan Schütze
400 Gäste verfolgten die Verleihung des Dortmunder Wirtschaftspreises und des Unternehmerinnenpreises im "View" hoch oben im U-Turm.© Foto: Stephan Schütze
Sieger gab es nur zwei - auch die anderen Finalisten erhielten aber Urkunden und wurden ausgezeichnet.© Foto: Stephan Schütze
Begehrte Trophäen: Den Unternehmerinnenpreis 2016 nahm Maja Carola Voss entgegen, den Wirtschaftspreis für die Moeschter Group erhielten Firmengründer Jürgen Möschter und der neue Geschäftsführer Stefan Veltum. Glückwünsche überbrachten Wirtschaftsförderer Thomas Westphal (l.), Sparkassen-Vorstandsvorsitzender Uwe Samulewicz (3.v.l.) und Oberbürgermeister Ullrich Sierau (r.)© Foto: Stephan Schütze
Schlagworte "44137-Dortmund,

  • Maja Carola Voss gewinnt den Unternehmerinnenpreis: Tintometer wurde bereits 1885 in Salisbury (England) gegründet, 1967 gründete Cay-Peter Voss die Tintometer GmbH, heute das Mutterunternehmen. Seine Tochter Maja Carola Voss lernte die Unternehmensführung seit Kindertagen. Tintometer mit Sitz an der Schleefstraße in Aplerbeck ist eines der führenden Unternehmen im Bereich Wasseranalytik: Mit den Messgeräten und sonstigen Produkten des Unternehmens mit weltweit über 350 Mitarbeitern werden Trink- und Schmutzwasser, aber auch Grund-, Kühl- und Schwimmbadwasser geprüft.
Lesen Sie jetzt
Dorstener Zeitung „Undemokratischer Willkürakt“

AfD-Fraktion fühlt sich im Rathaus abgeschoben – und klagt gegen Oberbürgermeister Sierau