Würzige Limo - Bionade und Co. bekommen Konkurrenz aus Dortmund

dzGewürz-Limonaden

Zwei Dortmunder wollen den Limo-Markt revolutionieren. Statt auf fruchtige Noten setzen die Brüder Bani und Mani Etemad auf Gewürze. Wir haben die ungewöhnliche Erfindung getestet.

von Daniel Reiners

Dortmund

, 28.07.2020, 11:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Den klassischen Kontext von Zimt könnte man so beschreiben:

Alle Jahre wieder auf dem Weihnachtsmarkt wartet auf die Mutter eine heiße Zimt-Schokolade, der Vater veredelt vielleicht seinen Glühwein mit Zimt und der Nachwuchs hält Ausschau nach dem Crêpes-Stand - und will die Leckerei „bitte mit Zimt und Zucker". Will heißen: Zimt scheint das Gewürz der kalten Jahreszeit zu sein und wird von vielen vor allem mit erhitzten Lebensmitteln assoziiert.

In Dortmund ist es an diesem Sommersonntag im Juli alles andere als kalt: Draußen herrschen 27 Grad. Vor unserem Autor steht eine kalte 0,33-Liter-Flasche Limonade von "BaniMani". Darauf zu lesen: Zimt. Verkehrte Welt, irgendwie...

„HeraVita" lässt sich Gewürz-Limonaden patentieren

Bani und Mani Etemad (31 und 26) aus Dortmund sind Geschwister und Gründer von „HeraVita", einer jungen Dortmunder Gewürz-Manufaktur. Die hat in der Vergangenheit durch das Anbieten seltener Gewürze wie Baobab oder Baharat auf diversen Wochenmärkten sowie im eigenen Laden an der Hohen Straße auf sich aufmerksam gemacht.

Unter dem Label „BaniMani" hat das Unternehmen nun eine Innovation zum Patent angemeldet. Es handelt sich um drei Limonaden-Typen, die eines gemeinsam haben: Die Basis für die Getränke sind Gewürze.

Moringa, Kurkuma und Zimt, um genau zu sein. Laut Bani Etemad handele es sich dabei um „nie dagewesene Geschmacks-Vermischungen“, die sowohl nachhaltig produziert als auch kostengünstig hergestellt seien. Nach langer Recherche hätten sich die Brüder dazu entschlossen, ihre Erfindung per Patent schützen zu lassen.

Sollte man mit der eigenen Vorstellung von Zimt und überhaupt von „Gewürzen" also einmal gründlich aufräumen? Laut Bani und Mani sei das definitiv angebracht.

Um die versprochene erfrischende Komponente von Gewürzen zu verstehen, haben wir die Gewürz-Limonaden getestet:

So schmecken die drei Gewürz-Limos (bei 27 Grad Außentemperatur)

Als erstes ist Kurkuma an der Reihe. Das schmeckt tatsächlich süffig. Wer das Gewürz kennt, bringt den herben Geschmack, der im Nachgang fast schon kratzt, kaum mit dem Charakter eines Erfrischungs-Getränkes zusammen. Funktioniert aber.

Moringa hingegen schmeckt auch im Nachgang fast süßlich, ist eigentlich gar nicht weit entfernt von herkömmlicher Limonade. Auch hier gibt es irgendwo im Nachgang eine würzige Note. Es überwiegt aber ein Erfrischungs-Geschmack - wie etwa bei einer Fassbrause.

Zimt schmeckt tatsächlich nach Zimt. Aber auch hier breitet sich das Aroma irgendwo hinten im Gaumen aus. Vorwiegend ist der Geschmack erfrischend. Vor allem, wenn man die Limonade eiskalt trinkt.

Zusammengefasst zeigt sich beim Geschmacks-Schnelltest, dass die wahre erfrischende Qualität der Gewürz-Limos sich erst im Nachgang bemerkbar macht. Das passt auch zu Bani Etemads Unternehmens-Philosophie:

„Es soll bei unseren Produkten nicht nur darum gehen, sich schnell und unbewusst zu erfrischen, sondern sich im Nachhinein auch mit dem, was man da zu sich genommen hat, zu beschäftigen", so Etemad.

Gewürz-Limonade bestellen

Die Markteinführung der Gewürz-Limos im Einzelhandel startet zunächst in Hessen und Nordrhein-Westfalen. Ebenfalls zu finden sind die neuen Limonaden im BaniMani-Onlineshop unter www.banimani.de. Der Flaschenpreis beträgt inklusive Pfand 2 Euro.
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt