Dortmunder rastet im Hauptbahnhof aus und zerstört Mobiliar

Hauptbahnhof Dortmund

Aus unbekannten Gründen hat ein Jugendlicher am Dortmunder Hauptbahnhof um sich geschlagen und dabei einen 16-Jährigen verletzt. Seine Flucht konnte von Bahnmitarbeitern verhindert werden.

Dortmund

26.11.2020, 18:23 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ohne erkennbaren Grund hat am Mittwochmorgen (25. November) ein junger Mann in einer Drogerie im Hauptbahnhof Dortmund um sich geschlagen. Dabei hat er einen 16-Jährigen verletzt, berichtet die Polizei Dortmund.

Demnach sollen Bahnmitarbeiter am Mittwoch gegen 9 Uhr die Bundespolizei im Hauptbahnhof alarmiert haben. Ein Jugendlicher habe ohne erkennbaren Grund um sich geschlagen und dabei einen weiteren Jugendlichen verletzt haben.

Randalierer von Bahnmitarbeitern festgehalten

Nach der Aktion habe der junge Mann flüchten wollen, konnte aber von Mitarbeitern der Deutschen Bahn bis zum Eintreffen der Bundespolizisten festgehalten werden.

Die alarmierten Einsatzkräfte brachten den jugendlichen „Randalierer“ zur Wache. Der 16-Jährige habe leichte Verletzungen davongetragen. Den bis dahin polizeilich unbekannten Dortmunder erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung.

Lesen Sie jetzt