Unbekannter fährt Postbotin mit Auto an - und verschwindet

Polizei Dortmund

In Asseln hat ein Unbekannter eine Dortmunder Postbotin mit einem Auto angefahren. Obwohl er die 56-Jährige mit ihrem Fahrrad gesehen haben soll, fuhr der Mann auf sie zu - und dann einfach weg.

Asseln

, 23.03.2021, 13:19 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bereits am Donnerstag (18.3.) ist eine Postbotin in Asseln von einem Auto angefahren worden. Das gab die Polizei jetzt in einer Pressemitteilung bekannt. Es werden Zeugen gesucht.

Die 56-jährige Dortmunderin war mit ihrem Dienstfahrrad auf dem Asselner Hellweg unterwegs, als sich der Zusammenstoß ereignete. Auf Höhe der Hausnummer 87 parkte ein orangefarbenes Auto in ihrem Weg, weswegen die Postbotin abstieg, und ihr Fahrrad an dem Auto vorbei schieben wollte.

Fahrrad und Frau gerammt

Wie die Polizei mitteilt, fuhr der unbekannte männliche Fahrer des Wagens plötzlich los. Dabei erfasste er die 56-Jährige und auch ihr Fahrrad.

Obwohl die Dortmunderin noch lautstark auf sich aufmerksam gemacht und der Fahrer des Wagens sie direkt angesehen habe, sei er ohne sich nach der Postbotin zu erkundigen weitergefahren.

Jetzt lesen

Die Beamten berichten, dass die 56-jährige Postbotin leichte Verletzungen erlitt, allerdings eine medizinische Behandlung ablehnte. An ihrem Fahrrad entstand durch den Zusammenstoß ein Sachschaden.

Auf der Ladefläche des orangefarbenen Fahrzeugs soll sich Werkzeug befunden haben, möglicherweise Gartengeräte. Der Fahrer wird auf etwa 50 Jahre geschätzt.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden: Tel. (0231) 132-3721.

Lesen Sie jetzt