Festival in der City

Dortmunder Microfestival kehrt zurück – in einer besonderen Corona-Version

Trotz Corona kann das Microfestival in diesem Jahr stattfinden. Dafür hat die Stadt Dortmund eine ganz neue Version des kostenlosen Festivals entwickelt.
Das Microfestival ist auch bekannt für spektakuläre Akrobatik - wie hier, bei einem Auftritt von Les P’tits Bras 2018. In diesem Jahr muss sich jedoch einiges ändern. © Oliver Schaper (Archiv)

Nach einem Jahr Zwangspause kehrt das Microfestival nach Dortmund zurück – in einer neuen, Corona-konformen Version. Unter dem neuen Titel „Micro!Cube-Edition 2021 – umsonst, draußen und natürlich mit Abstand“ findet das Festival am 13. und 14. August in der Dortmunder City statt.

Statt einer großen Bühne auf dem Friedensplatz wird es aber in diesem Jahr drei kleine Bühnen an verschiedenen Standorten geben.

Diese Bühnen werden über die Innenstadt verteilt sein, auf denen über 20 internationale Ensembles auftreten werden. Von 12 bis 21 Uhr treten Künstlerinnen und Künstler an beiden Tagen auf dem Reinoldikirchplatz, dem Alten Markt und in der Kleppingstraße auf.

Kostenlose Tickets verfügbar

Zu hören gibt es Weltmusik, Klezmer, Balkan-Beats oder Ethnoflamenco, außerdem treten Clowns, Poetry Slammer und Akrobaten auf den kleinen Bühnen auf. Beide Abende werden mit DJ Sets abgeschlossen. Das Berlin Oriental Quartett, die Band El Flecha Negra oder das finnische Zirkus-Duo Kate & Pasi sind nur einige der Künstler, die beim Micro-Festival zu sehen sein werden.

Der Eintritt ist frei, es müssen jedoch vorab Tickets gebucht werden – sie sind ab Freitag (30.7.) verfügbar Tickets und das vollständige Programm gibt es unter www.microfestival.dortmund.de.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.