Am letzten Tag vor dem Lockdown (17.4.) nutzten viele Menschen die Gelegenheit zum Shoppen. Da die Inzidenz unter 150 gesunken ist, könnten die Geschäfte bald wieder öffnen. © Schaper
Inzidenz unter 150

Dortmunder dürfen bald wieder shoppen – nicht jeden Händler freut das

Die Einzelhändler scharren schon mit den Hufen: Die Inzidenz sinkt, bald dürfen sie wieder öffnen. So die Hoffnung. Aber: Ihre Freude über die Lockerung wird getrübt.

Am Dienstag meldete die Stadt Dortmund, dass die Inzidenz unter die wichtige Marke 150 sinkt. Ein positiver Lichtblick für alle Shoppingfans und den Einzelhandel. Denn mit diesem Wert rückt die Öffnung der Geschäfte in greifbare Nähe.

Endlich wieder persönlich beraten

Verwirrung: Wann ist Click & Meet wieder möglich?

Einzelhändler haben gemischte Gefühle, was Click & Meet angeht

Über die Autorin
Redakteurin
Geboren und aufgewachsen im Bergischen Land, fürs Studium ins Rheinland gezogen und schließlich das Ruhrgebiet lieben gelernt. Meine ersten journalistischen Schritte ging ich beim Remscheider General-Anzeiger als junge Studentin. Meine Wahlheimat Ruhrgebiet habe ich als freie Mitarbeiterin der WAZ schätzen gelernt. Das Ruhrgebiet erkunde ich am liebsten mit dem Rennrad oder als Reporterin.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.