Wohnungsloser (36) soll versucht haben, aus Hotel zu stehlen

Polizei

Einem 36-jährigen Mann wird vorgeworfen, versucht zu haben, aus einem Hotel an der Hohen Straße zu stehlen. Bis vor einiger Zeit saß der inzwischen Wohnungslose noch im Gefängnis.

Mitte

08.06.2020, 17:04 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein 36-jähriger Mann wurde am Sonntagabend von der Polizei festgenommen, nachdem er mutmaßlich versucht hatte, aus einem Hotel an der Hohen Straße zu stehlen. Das berichtet die Polizei Dortmund.

Gegen 18.50 haben Angestellte des Hotels eine verdächtige Person bemerkt, die angeblich die Toilette benutzen wollte. Der Mann habe sich von vornherein verdächtig verhalten.

Mitarbeiter haben den Mann laut ersten Erkenntnissen der Polizei dann auch nicht etwa in den Toiletten erwischt, sondern in den Umkleideräumen der Angestellten. Daraufhin habe der Mann das Hotel eilig verlassen, sei jedoch verfolgt worden.

Antrag auf Untersuchungshaft

Polizisten haben wenig später einen 36-Jährigen ohne festen Wohnsitz an der Saarlandstraße / Alter Mühlenweg festgenommen. Bei der Durchsuchung haben die Polizisten einen Schlüsselbund gefunden, der scheinbar zu einer hochwertigen Schließanlage gehörte. Dieser sei sichergestellt worden.

Der 36-Jährige sei zudem in der jüngeren Vergangenheit durch Eigentumsdelikte aufgefallen. „Bis vor kurzem“, so schreibt es die Polizei, habe der Mann zudem im Gefängnis gesessen.

Gegen den Mann werde nun wegen des versuchten Diebstahls aus Diensträumen ermittelt. Weil die Gefahr einer Wiederholungstat bestehe, werde der Mann zudem am Montag dem Haftrichter vorgeführt, der über den Antrag zur Untersuchungshaft entscheiden muss.

Schlagworte: