Stadt meldet sieben Neuinfektionen mit Coronavirus am Montag

Coronavirus

Am Montag, 3. August, meldet die Stadt weitere Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Reiserückkehrer sind jedoch keine unter den positiv getesteten.

Dortmund

03.08.2020, 17:34 Uhr / Lesedauer: 1 min
Am Montag, 3. August, meldet die Stadt weitere Neuinfektionen auf das Coronavirus.

Am Montag, 3. August, meldet die Stadt weitere Neuinfektionen auf das Coronavirus. © Stephan Schütze (Archiv)

Sieben neue positive Testergebnisse meldet die Stadt am Montag, 3. August, für Dortmund. Von den Neuinfizierten gilt keiner als Reiserückkehrer.

Damit steigt die Zahl der Dortmunder, die sich seit Beginn der Pandemie mit dem Coronavirus infiziert haben, auf 1278 Personen.

Von ihnen, so schätzt die Stadt, sind 1123 Dortmunder wieder genesen. Damit liegt die Zahl der aktiven Fälle aktuell bei 140 - auch diese Zahl ist eine Schätzung.

Jetzt lesen

Aktuell werden 19 Corona-Patienten im Krankenhaus behandelt, vier von ihnen liegen auf der Intensivstation, alle vier müssen beatmet werden.

In Dortmund gibt es bislang elf Todesfälle im ursächlichen Zusammenhang mit Covid-19. Weitere vier mit SARS-CoV-2 infizierte Patienten verstarben aufgrund anderer Ursachen.

Die Stadt Dortmund weist darauf hin, dass sich die neue Corona-Teststelle am Klinikum Nord nur an Reiserückkehrer ohne Krankheitsanzeichen richtet. Wer Symptome wie Husten, Fieber oder Gliederschmerzen zeigt, wendet sich an seinen Hausarzt.

Lesen Sie jetzt