Sport in Zeiten des Coronavirus: Das sind Dortmunds schönste Laufstrecken

dzÜbersicht

Wer sich im Freien fit halten möchte, dem bleiben nicht viele Optionen. Joggen gehen ist aber weiterhin erlaubt. Wir haben leidenschaftliche Läufer nach ihren Lieblingsstrecken gefragt.

Dortmund

, 10.04.2020, 07:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Sportverein macht Zwangspause, das Fitnessstudio ist dicht und das eigene Wohnzimmer ist viel zu klein für ein richtiges Workout. Sich in der Corona-Krise fit zu halten, ist gar nicht so einfach.

Wer Sport treiben und gleichzeitig den Frühling genießen möchte, für den ist Joggen gehen eine gute Alternative. Denn solange man sich an die Abstandsregeln und das Ansammlungsverbot hält, ist Joggen gehen weiterhin erlaubt. Und: Das Ansteckungsrisiko beim Joggen ist sehr gering, wie Infektiologe Dr. Bernhard Schaaf vom Klinikum Dortmund auf Nachfrage erklärt.

Tipps für verschiedene Stadtteile

Doch wohin soll man laufen? Unzählige Male um den eigenen Block laufen macht den wenigsten Leuten Spaß. Wir haben Dortmunds Lauftreffs nach ihren Tipps und Lieblings-Strecken gefragt.

Rüdiger Arnold vom Lauftreff Bittermark empfiehlt drei abwechslungsreiche Routen für den Süden:

Jetzt lesen

Martin Pauke vom Lauftreff Wischlingen kennt die besten Strecken in und um Wischlingen und seinen Revierpark:

Jetzt lesen

Tipps für weitere Stadtteile folgen.

Lesen Sie jetzt