Tägliche Corona-Zahlen

Dortmund: Niedrigste Zahl an Corona-Neuinfektionen seit 4 Monaten gemeldet

Nur knapp zweistellig ist am Sonntag (7.2.) die Zahl der gemeldeten positiven Corona-Tests in Dortmund. Auch eine zweite Zahl sinkt auf einen Tiefstwert seit Monaten.
Die Zahl der Corona-Infizierten stieg am Donnerstag erneut. © dpa

Die Stadtverwaltung Dortmund meldet am Sonntag (7.2.), dass 11 positive Corona-Testergebnisse hinzugekommen sind. Das ist der niedrigste Wert seit dem 4. Oktober 2020 – ebenfalls ein Sonntag. An diesem Tag meldete die Stadt lediglich 6 Neuinfektionen. Die aktuellen 11 Neuinfektionen haben laut Stadt keinen familiären Hintergrund.

Doch nicht nur positives ist zu vermelden. Denn auch ein neuer Todesfall kommt hinzu. Demnach ist ein 86-jähriger Mann am Samstag nicht ursächlich an Covid-19 nach längerem Krankenhausaufenthalt gestorben.

In Dortmund starben somit bislang 170 Menschen ursächlich an Covid-19, weitere 95 mit SARS-CoV-2 infizierte Patienten starben aufgrund anderer Ursachen.

Wenigste aktive Fälle seit Oktober

Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 17.351 positive Tests vor. 16.252 Menschen gelten nach Schätzungen der Stadt als genesen. Aktuell sind demnach 834 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert – auch das ist ein Tiefstwert seit Oktober vergangenen Jahres. Zuletzt galten am 21. Oktober weniger Menschen in Dortmund als aktuell infiziert – nämlich 750.

Derzeit befinden sich 1325 Personen in Dortmund in Quarantäne.

Nach der Berechnung der Stadt Dortmund anhand der RKI-Methodik wird der Inzidenz-Wert mit den Sonntags-Zahlen 70,9 betragen. Der tatsächliche Wert des RKI wird erst ab 0 Uhr abrufbar sein und ist von da an verbindlich – leichte Abweichungen sind bis dahin möglich.

Zurzeit werden in Dortmund 135 Corona-Patienten stationär behandelt (7 mehr als am Vortag), darunter 22 intensivmedizinisch (unverändert), davon wiederum 12 mit Beatmung (2 mehr).

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.