Nach Unwettern am Wochenende: Das nächste Gewitter in Dortmund steht an

Unwetter

Starke Unwetter sorgten am Wochenende für überflutete Straßen und versunkene Autos in Dortmund. Laut Deutschem Wetterdienst ist auch am Montag (17.8.) nicht Schluss mit Niederschlägen.

Dortmund

von Charleen Sternad

, 17.08.2020, 13:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auch am Montag (17.8.) kann es wieder zu Starkregen in Dortmund kommen. Hier ein Bild von Freitag.

Auch am Montag (17.8.) kann es wieder zu Starkregen in Dortmund kommen. Hier ein Bild von Freitag. © Helmut Kaczmarek (Archiv)

Wird aus der Hitzewelle eine „Gewitterwelle?“ Erst am Wochenende war Dortmund von schweren Unwettern betroffen – ganze Straßen waren überflutet.

Jetzt lesen

Auch am Montag (17.8.) ist die Luft feucht, drückend und der Himmel grau – das Wetter bleibt weiterhin sehr instabil.

Am Nachmittag seien in Dortmund Gewitter mit Schauern und Starkregen wieder gut möglich, wie der Deutsche Wetterdienst auf unsere Anfrage mitteilt.

Eine amtliche Unwetterwarnung, wie es sie am Wochenende gegeben hatte, gibt es für den Montag bislang aber nicht.

Noch schlimmer könnte es allerdings den Osten in NRW treffen: Je weiter man Richtung Osten schaut, desto wahrscheinlicher werden Unwetter, heißt es vom Deutschen Wetterdienst. Das Rheinland und die Osthälfte Westfalens seien für Montag prädestiniert für starke Gewitter.

Über 400 Feuerwehreinsätze an zwei Tagen

In der Nacht soll es sich dann wieder beruhigen. Der Dienstag soll laut der Vorhersage dann weniger von Gewittern begleitet sein – Regen kann es in Dortmund aber auch hier geben.

Am Freitag und Samstag sorgten die schweren Regenfälle für über 400 Feuerwehreinsätze in Dortmund. Besonders stark betroffen war der Westen. Keller, Straßen und Unterführungen waren überflutet.

Im Nordosten der Stadt wurde am Samstag nicht nur Wasser und Schlamm, sondern auch eine Kartoffelernte vom Acker auf die Straße gespült.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt