Freizeit

DJ-Picknicks nach einem Jahr Pause zurück – aber anders, als bisher

2020 mussten die DJ-Picknicks in Dortmunder Parks Corona-bedingt ausfallen. Im August kommen sie zurück nach Dortmund - an neuem Standort und mit Corona-Regeln.
Zum ersten Mal legen die DJs bei den DJ-Picknicks nur in einem Dortmunder Park auf. © Sebastian Mazo

House, Techhouse, Hip-Hop, Funk oder Boogie. Das sind die Sounds, die die Besucher bei den Summersounds DJ Picknicks in diesem Jahr erwarten. An vier Terminen, verteilt auf zwei Wochenenden, legen verschiedene DJs unter freiem Himmel auf.

In diesem Jahr steigt die Veranstaltung jedoch nicht wie gewohnt in verschiedenen Dortmunder Parks: Die DJ-Picknicks haben erstmalig einen festen Sitz: den Westfalenpark. Dort werden die Events im Rahmen der Juicy Beats Park Sessions stattfinden.

Aufgrund der Pandemie wird es vor Ort Sitzgruppen aus Liegestühlen geben. Maximal zehn Personen dürfen dann, solange sie getestet, genesen oder geimpft sind, zusammen ohne Masken feiern und tanzen

Fester Sitz im Westfalenpark

Den Anfang machen Juicy-Beats-Festivalchef Carsten Helmich, Ingo Sänger und Larse am Samstag, 7. August. Weiter geht es dann am Sonntag, 8. August mit dem Set „Studio 54 – The Spirit of Disco“. Auch am darauf folgenden Wochenende finden am Samstag und Sonntag DJ-Picknicks statt. Die Veranstaltungen laufen jeweils von 15 bis 22 Uhr.

Durch die besondere Situation in diesem Jahr wird es für die Summersounds DJ Picknicks erstmalig Eintrittspreise geben: Die Tickets kosten fünf Euro, der gesamte Erlös wird an eine Einrichtung der Kinder- und Jugendförderung gespendet.

Auf der Website der DJ-Picknicks ist übrigens weiterhin davon die Rede, dass die Events abgesagt wurden. Die Absage bezieht sich aber auf die klassischen Picknicks, wie man sie aus den Vorjahren kennt. Die Picknicks im August finden wie angekündigt statt.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.