Dieser Schnappschuss stammt von der großen Spirit-Abschiedsparty im Sommer 2017. © Nils Foltynowicz
Nachtleben

Disco Spirit vor Comeback: Club soll nach 3 Jahren neu in Dortmund öffnen

Wegen des Corona-Schutzes wird in Dortmund schon lange nicht mehr nachts in Clubs getanzt. Schon deutlich vor der Pandemie hat das Spirit geschlossen - jetzt soll es ein Comeback geben. Auch ein Datum gibt es schon.

Die Geschichte der Discothek Spirit ist eine von mehreren Abschieden und Neustarts. Im Sommer 2017 war die Straße Helle im Brückstraßenviertel voller Menschen, weil das Ende angekündigt war. Wenig später ging es dann doch weiter – bis ein Jahr später das Spirit dann doch Geschichte war.

Im selben Gebäude hat dann im September 2018 die „Nummer Neun“ übernommen. Mit Blick auf mögliche weitere Lockerungen der Corona-Regeln ist jetzt aber auf der Facebook-Seite „Discothek Spirit“ mit fast 10.000 Fans zu lesen, dass eine Eröffnung für den 4. September 2021 geplant sei.

„Eine neuere Version“ des Spirits soll es geben

Gleichzeitig betonen die Urheber aber bereits: „Die Veranstaltung findet (wenn) nur im Einklang der dann geltenden Corona-Bestimmungen statt.“ Die Betreiber der Facebook-Seite erklären in einem Kommentar: „Es war nie der Plan, genau das Spirit zu erschaffen, welches wir kennen oder kannten.“ Das sei einfach nicht umsetzbar. Im Oktober 2020 ist der bekannte „DJ Mimmi“ gestorben.

„Eine neuere Version“ des Spirits soll es geben, „die so sehr an das uns bekannte angelehnt sein wird wie es uns möglich ist“. Details will das Team in den kommenden Tagen veröffentlichen.

Über den Autor
Redaktion Dortmund
Kevin Kindel, geboren 1991 in Dortmund, seit 2009 als Journalist tätig, hat in Bremen und in Schweden Journalistik und Kommunikation studiert.
Zur Autorenseite
Kevin Kindel

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.