Die Jugendfreizeitstätte Rahm feiert Ostern und ein „Abschieds-Glückauf“

Osterferienprogramm in Rahm

In der Jugendfreizeitstätte und auf dem Abenteuerspielplatz Rahm geht es in den Osterferien rund. Noch bis zum 26. April läuft das Programm. Und dabei geht es nicht nur österlich zu.

Jungferntal-Rahm

, 17.04.2019 / Lesedauer: 2 min

Noch bevor der Osterhase Süßigkeiten und Eier versteckt, können Kinder am Osterferienprogramm der Jugendfreizeitstättete (JFS) in Rahm teilnehmen. Und auch nach Ostern geht es weiter.

Am Gründonnerstag (18.4.) öffnet an der Jungferntalstraße 47c die Frühjahrswerkstatt ihre Türen. Bei Kraut- und Pflanzenaktionen können die Teilnehmer nicht nur Dekoration für die Fensterbank gestalten, sondern auch den Bienen einen Gefallen tun. Die Veranstaltung beginnt um 14.30 Uhr und endet um 17 Uhr.

Ebenfalls am Donnerstag, ab 14 Uhr, gibt es „Eieraction mit Spiel“, außerdem haben die Mitarbeiter der JFS Rätsel und Bastelaktionen für die Kinder vorbereitet.

JFS bekommt Besuch aus Duisburg und Recklinghausen

Nach einer kurzen Oster-Pause geht es vom 23. bis zum 26. April mit Bau und Spiel auf dem Abenteuerspielplatz Rahm weiter. Dort können sich die Kinder täglich austoben. Am 25. und 26. April gibt es zudem ein Sonderprogramm.

Am Donnerstag (25.4.) feiert die JFS von 11 bis 17 Uhr das Abschlussfest des Projektes „Wir Kinder des Ruhrgebiets“. Zum Abschieds-Glückauf „Der Letzte macht das Licht aus“ kommen auch Kinder der Abenteuerspielplätze Duisburg und Recklinghausen. Die „Bergfrauen“ und „-männer“ schließen nach einem actionreichen Tag den Schacht in Rahm. Im Anschluss wird gegrillt.

Am Freitag (26.4.) steht ab 15.30 Uhr gemeinsames Kochen an.

Lesen Sie jetzt