Die Fußball-Nationalmannschaft ist in Dortmund – in diesem Hotel wohnen die Stars

dzLänderspiel

Die Nationalmannschaft des DFB spielt am Mittwoch im Signal Iduna Park gegen Argentinien. Anders als in der Vergangenheit wohnt das Team vorab in einem Dortmunder Hotel.

Dortmund

, 07.10.2019, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Am Mittwoch (9. Oktober) trifft die deutsche Fußball-Nationalmanschaft in Dortmund auf die argentinische Auswahl. Das Testspiel im Signal Iduna Park ist eine Neuauflage des Klassikers der WM-Endspiele 1986, 1990 und 2014. Die DFB-Herren reisen bereits einige Tage vor dem Spiel nach Dortmund. Schon am Montag (7. Oktober) beziehen sie ihr Quartier.

Und dieses Quartier ist es durchaus gewohnt, Fußballmannschaften zu beherbergen. Reus, Neuer und Kollegen steigen im Hotel l‘Arrivée auf dem Höchsten ab. Das Vier-Sterne-Hotel im grünen Dortmunder Süden beherbergt regelmäßig auch die Mannschaft des BVB. Bis 13 Uhr am Montag sollen alle Spieler angereist sein.

Ein BVB-Profi steht für Argentinien im Kader

In der Vergangenheit war die DFB-Elf häufig in Sportzentrum in Kaiserau, östlich von Dortmund untergekommen. Mit der Entscheidung für das l‘Arrivée wird deutlich, dass inzwischen die Normalität in das Hotel zurückgekehrt ist. 2017 war vor dem Hotel der Anschlag auf den Mannschaftsbus des BVB verübt worden.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Die Ankunft der DFB-Spieler in Dortmund

Am Montagvormittag haben die Spieler der Fußball-Nationalmannschaft ihr Quartie im Dortmunder Süden bezogen. Sie spielen am Mittwoch gegen Argentinien. Die Bilder der Ankunft.
07.10.2019
/
Einer der ersten am Hotel war Marcel Halstenberg. Der 28-Jährige ist sonst Abwehrspieler bei RB Leipzig.© Nina Bargel
Bernd Leno ist neben Manuel Neuer und Marc-André ter Stegen der dritte Torwart der Nationalmannschaft.© Nina Bargel
Wie auch viele seiner Kollegen gab er bei der Ankunft am Hotel erst mal Autogramme.© Nina Bargel
Auch Bundestrainer Joachim Löw zieht vorübergehend ins l'Arrivée.© Nina Bargel
Löw ist bereits seit 2006 Bundestrainer. Auch er durfte bei der Ankunft am Hotel erst einmal Unterschriften verteilen.© Nina Bargel
Lukas Klostermann ließ sich von seiner Freundin im lilafarbenen VW vorfahren.© Nina Bargel
Hier steigt Mittelfeldspieler Nadiem Amiri aus dem Auto. Für ihn wird das Spiel gegen Argentinien das erste im Trikot der Nationalmannschaft sein.© Nina Bargel
Abwehrspieler Jonathan Tah (vorne) hat bereits 8 A-Länderspiele absolviert.© Nina Bargel
Bis etwa 13 Uhr reisten die Spieler der DFB-Elf an, hier Abwehrspieler Luca Waldschmidt.© Nina Bargel
Auch er wurde von Autogrammjägern empfangen.© Nina Bargel
Die beiden BVB-Spieler im Kader für das Argentinien-Spiel kamen zusammen und mit farblich passendem "Reisegepäck".© Nina Bargel
Julian Brandt hat erst zur laufenden Saison zum BVB gewechselt. In der A-Nationalmannschaft ist er seit 2016 – allerdings spielte er schon 2011 in der U15 Auswahl und blieb auch seitdem fortlaufend in den Juniorenmannschaften des DFB.© Nina Bargel
Auf ihn warteten Fragen der versammelten Journalisten.© Nina Bargel
Marco Reus ist bereits seit 2012 beim BVB und sogar ein Jahr länger in der DFB-Elf.© Nina Bargel
Er ist neben Trainer "Jogi" Löw sicher eine der bekanntesten Persönlichkeiten der Mannschaft.© Nina Bargel
Entsprechend kam auch auf ihn einige Fragen zu.© Nina Bargel
Und auch Autogramme durfte Marco Reus vor seinem Einzug ins Hotel noch einige verteilen.© Nina Bargel
Mittelfeldspieler Kai Havertz ist einer der neueren in der Nationalmannschaft.© Nina Bargel
Auch er wurde von Fans und Autogrammsammlern empfangen.© Nina Bargel

Mit Argentinien steht der deutschen Fußballnationalmannschaft ein starker Gegner gegenüber. Allerdings treten die Südamerikaner ohne ihre Superstars Lionel Messi, Angel di Maria und Sergio Agüero an. BVB-Profi Leonardo Balerdi steht allerdings im Kader. Übertragen wird das Spiel ab 20.45 Uhr live bei RTL.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt