Deutscher Meister! Dortmund hat Bayern schon geschlagen

BVB

Die Bayern können Dortmund nicht das Wasser reichen. Der BVB liegt uneinholbar vorne. Es kommt einfach nur darauf an, welche Punkte man zählt.

Dortmund

, 25.04.2019 / Lesedauer: 2 min
Deutscher Meister! Dortmund hat Bayern schon geschlagen

Der Signal Iduna Park ist Toiletten-Meister der Fußball-Bundesliga! © Hans Blossey

Dortmund ist schon Meister. Hat sich mit 20 Punkten Abstand gegen die Bayern durchgesetzt. Klingt komisch? Ist aber so!

Zumindest, wenn man nicht Bundesliga-Punkte zählt, sondern eine andere Kategorie zugrunde legt. Die Zahl der Stadiontoiletten nämlich. 1150 habe der Signal Iduna Park an der Strobelallee zu bieten, hat das Online-Portal Stadionwelt nach eigenen Angaben erhoben. Das sei bundesweit der höchste Wert.

Die Bayern sind der Konkurrenz in dieser Hinsicht aber hart auf den Fersen: Die Allianz-Arena in München habe gerade einmal 20 Toiletten weniger zu bieten, teilen die Macher der Studie mit.

Als drittes deutsches Stadion habe die Mercedes Benz Arena in Stuttgart mehr als 1000 Toiletten und Urinale. Alle anderen lägen weiter hinten in der Tabelle.

Im Durchschnitt kämen die deutschen Erstliga-Fußball-Arenen auf 800 Toiletten, heißt es in der Untersuchung weiter. Auf eine Toilette kämen im bundesweiten Schnitt übrigens 63,7 Zuschauer, wenn man von einem ausverkauften Stadion ausgehe. Ganz schön lange Schlange, wenn man sie sich einmal bildlich vorstellt. Ob beim Erstliga-Fußball die Schlangen vor den Männerklos länger sind als die vor den Damentoiletten, lässt die Untersuchung leider offen.

Lesen Sie jetzt
Dorstener Zeitung Harpune und Elektro-Schocker

Mietwohnung in Hörde geräumt: Psychisch kranke Frau (35) besaß unheimliches Waffenarsenal