Der Niederhofer Kohlenweg ist bald wieder frei

dzBaustellen in Dortmund

Seit gut fünf Monaten ist der Niederhofer Kohlenweg gesperrt. Viele Umwege mussten Verkehrsteilnehmer hinnehmen. Jetzt gibt es gute Nachrichten: Die Baustelle ist „auf der Zielgeraden“.

Wellinghofen

, 23.06.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Eine wichtige Ost-West-Verbindung im Dortmunder Süden ist fast in Vergessenheit geraten. Der Niederhofer Kohlenweg verbindet die Ortsteile Höchsten und Wellinghofen miteinander und gilt auch als eine der Hauptrouten in Richtung Dortmunder Innenstadt.

Seit dem 20. Januar 2020 ist die Straße gesperrt. Der Grund dafür ist eine neue Hauptwasserleitung, die die Donetz verlegt – in offener Bauweise. Um im Bereich zwischen der Brücherhofstraße und dem Niederhofer Holz vernünftig arbeiten zu können, war laut Donetz eine Vollsperrung nötig.

Einige der Baugruben werden noch fünf Wochen lang bleiben.

Einige der Baugruben werden noch fünf Wochen lang bleiben. © Jörg Bauerfeld

Eigentlich war der Plan, bis Ende Mai 2020 die Arbeiten abgeschlossen zu haben. Doch nun wird sich die Wiederfreigabe wohl um vier Wochen verzögern, wenn nichts mehr dazwischen kommt.

„Wir sind jetzt ein wenig hinter den Planungen her“, sagt Donetz-Sprecher Ole Lünnemann. „Es waren zwei Dinge, die uns bei den Arbeiten ein wenig zurückgeworfen haben.“ Das eine sei die Corona-Pandemie und das andere große Probleme das Grundwasser gewesen.

Grundwasser in den Baugruben

In bestimmten Bereichen des Niederhofer Kohlenweges seien immer wieder die Baugruben mit Wasser vollgelaufen. „Wir mussten hier eine aufwendige Dränage legen, damit wir eine sichere Baugrube hatten“, sagt Lünnemann. Das habe sehr viel Zeit gekostet.

Jetzt scheint sich ein Ende der Arbeiten anzudeuten. „Wir sind auf der Zielgeraden“, sagt Lünnemann. Am Freitag (26. Juni) würden letzte Prüfungen vorgenommen. Und wenn diese positiv ausfallen, könnte die Straße kurzfristig wieder freigegeben werden. Spätestens bis zum 7. Juli.

Zurzeit dürfen nur Baustellenfahrzeuge den Niederhofer Kohlenweg nutzen. Das soll sich im Juli ändern.

Zurzeit dürfen nur Baustellenfahrzeuge den Niederhofer Kohlenweg nutzen. Das soll sich im Juli ändern. © Jörg Bauerfeld

Vermutlich in der darauffolgenden Woche. Auf ein genaues Datum wollte sich Ole Lünnemann noch nicht festlegen. „Es sind nach solchen Überprüfungen manchmal noch kleinere Arbeiten zu erledigen, daher müssen wir erst noch abwarten.“

Schotter und Kies auf der Fahrbahn

Wer sich jetzt aber die Baustelle auf dem Niederhofer Kohlenweg anschaut, mag es kaum glauben, dass diese Straße überhaupt noch einmal befahren werden kann. Tiefe Baugruben sind noch zu sehen, Schotter und Kies sind mehr zu finden als der alte Straßenbelag.

Jetzt lesen

Eine Neuerung deutet aber darauf hin, dass auf der viel befahrenen Straße bald doch wieder etwas geht: In einigen Teilbereichen auf der Nordseite des Niederhofer Kohlenwegs ist ein Stück neuer Gehweg angelegt worden.

Aber was ist denn überhaupt noch zu machen? Da ist erst einmal die Fahrbahn, die wieder hergerichtet werden muss. Auch die Straßenränder sind derart ausgefranst, dass hier auch noch angepackt werden muss.

Leitung führt zu den Wasserbehältern

An der Einmündung zur Straße Niederhofer Holz führt die neue Wasserleitung in den Niederhofer Wald zu den dort liegenden Wasserbehältern. Die muss noch angeschlossen werden.

Jetzt lesen

Bei aller Freude über die Freigabe der Straße, Hindernisse werden dort noch bis Ende Juli bleiben. Denn im selben Bereich, wo jetzt die Wasserleitung verlegt wurde, wird auch eine Gashochdruckleitung verlegt. Und hier dauern die Arbeiten noch gut fünf Wochen. „Die Baugruben können aber umfahren werden. Hier brauchen wir keine Vollsperrung mehr.“

Lesen Sie jetzt