Der Markt im Park soll zu Ostern wieder die Familien in den Rodenbergpark locken

Markt im Park Aplerbeck

Angebote zum Stöbern und Live-Musik: Ein Erlebnis für die ganze Familie bietet der „Markt im Park“ rund um das Wasserschloss Aplerbeck mit seiner malerischen Kulisse am Osterwochenende.

von Rüdiger Barz

Aplerbeck

, 18.04.2019 / Lesedauer: 2 min

Altes und traditionelles Handwerk wird ein Teil des Marktes im Rodenbergpark am Ostersonntag und -montag (21./22. April) sein. Schmiedekunst und Kunstgewerbe werden vereint sein mit traditionellen Angeboten wie Blumen und Dekoartikeln. Hühner, Schweine, Ziegen und Schafe inklusive Osterlämmchen Susi werden wohl die Höhepunkte für Kinder sein.

Es wird kein Markt wie jeder andere, verspricht der Veranstalter

Es wird viel Handwerkliches geben, darunter viele Besonderheiten, die auf einem normalen Wochenmarkt nicht zu finden sind. „Wir haben viele neue Angebote dabei“, sagt Veranstalter Foad Boulakhrif. So zum Beispiel einen Kerzenzieher.

Es wird auch ein Gedenken an Volker Mais geben. „Der Markt war sein Kind", sagt Schmidt. „Wir werden an einer Stelle ein Bild zu seinem Gedenken aufstellen. Volker Mais hat den Markt immer mit ganzen Herzen unterstützt, hat sich stets persönlich eingesetzt und sich bei den Händlern bedankt". Mais war stellvertretender Bezirksbürgermeister in Aplerbeck, verstarb kürzlich nach langer und schwerer Krankheit.

Organisiert wird das Spektakel von der Agentur Schöne Märkte mit Unterstützung durch das Stadtbezirksmarketing. An beiden Tagen gibt es eine Ostereiersuche für Kinder und Pferdekutschfahrten. Für Essen und Trinken ist gesorgt. Öffnungszeiten: Sonntag (21. April) von 11 Uhr bis 20 Uhr und Montag (22. April) von 11 bis 18 Uhr.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt