Viele Fotos von der absolut irren Deichkind-Show in der Westfalenhalle

dzKrawall und Remmidemmi

Eine der besten Livebands Deutschlands war am Mittwoch in Dortmund zu Gast. Deichkind hat Schauspieler kopfüber in Farbe getunkt und gezeigt, wie man die Unterhose über dem Kopf auszieht.

Dortmund

, 05.03.2020, 12:26 Uhr / Lesedauer: 2 min

Was war denn das bitte? Absoluter Wahnsinn war es, was das Deichkind da am Mittwochabend (4.3.) in die Westfalenhalle gezaubert hat. Viele Fans sprangen in absoluter Extase, andere standen phasenweise mit offenem Mund da oder lachten sich schlapp ob der teils obskuren Showelemente.

Aber von vorne: Los geht das Konzert der Hamburger Hip-Hop-Elektro-Punk-Pop-Irgendwas-Truppe mit einem siebenminütigen Video auf dem Vorhang. Schauspieler Lars Eidinger wird komplett nackt von einem Kran an den Füßen hochgezogen, kopfüber in Farbe getunkt und als menschlicher Pinsel über den Boden geschleift. Aha.

Deutschrap, Lady Gaga und Remmidemmi

Dann folgen mehr als zwei Stunden zwischen Kindergeburtstag und Science Fiction. Von „Bon Voyage“ aus dem Jahr 2000 bis zum aktuellen Album hört man, wie sich Deutschrap verändert hat. Zwischendurch gibt‘s aufwendige Tanzchoreografien wie bei Lady Gaga und am Ende perfekt geplante Anarchie mit Hüpfburg auf der Bühne zu Krawall und Remmidemmi.

Trampoline werden aufgebaut, um das glücklicherweise nur kurz angesagt gewesene Elektro-Phänomen Jumpstyle zurückzubringen. Michael Jackson wird kurz dazwischengemixt, und gerade als tausende Zuschauer „ein Hoch auf die internationale Getränkequalität“ brüllen, gibt es einen Schnitt und alles wird ganz still: Deichkind wechselt schnell zur 80er-Ballade „The Power of Love“.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Deichkind in der Westfalenhalle

Was für eine Show: Die Hamburger von Deichkind haben am Mittwoch (4.3.) ihre Fans in der Westfalenhalle begeistert.
05.03.2020
/
Unsere besten Bilder vom Deichkind-Konzert in der Westfalenhalle.© Kevin Kindel
Unsere besten Bilder vom Deichkind-Konzert in der Westfalenhalle.© Kevin Kindel
Unsere besten Bilder vom Deichkind-Konzert in der Westfalenhalle.© Kevin Kindel
Unsere besten Bilder vom Deichkind-Konzert in der Westfalenhalle.© Kevin Kindel
Unsere besten Bilder vom Deichkind-Konzert in der Westfalenhalle.© Kevin Kindel
Unsere besten Bilder vom Deichkind-Konzert in der Westfalenhalle.© Kevin Kindel
Unsere besten Bilder vom Deichkind-Konzert in der Westfalenhalle.© Kevin Kindel
Unsere besten Bilder vom Deichkind-Konzert in der Westfalenhalle.© Kevin Kindel
Unsere besten Bilder vom Deichkind-Konzert in der Westfalenhalle.© Kevin Kindel
Unsere besten Bilder vom Deichkind-Konzert in der Westfalenhalle.© Kevin Kindel
Unsere besten Bilder vom Deichkind-Konzert in der Westfalenhalle.© Kevin Kindel
Unsere besten Bilder vom Deichkind-Konzert in der Westfalenhalle.© Kevin Kindel
Unsere besten Bilder vom Deichkind-Konzert in der Westfalenhalle.© Kevin Kindel
Unsere besten Bilder vom Deichkind-Konzert in der Westfalenhalle.© Kevin Kindel
Unsere besten Bilder vom Deichkind-Konzert in der Westfalenhalle.© Kevin Kindel
Unsere besten Bilder vom Deichkind-Konzert in der Westfalenhalle.© Kevin Kindel
Unsere besten Bilder vom Deichkind-Konzert in der Westfalenhalle.© Kevin Kindel
Unsere besten Bilder vom Deichkind-Konzert in der Westfalenhalle.© Kevin Kindel
Unsere besten Bilder vom Deichkind-Konzert in der Westfalenhalle.© Kevin Kindel
Unsere besten Bilder vom Deichkind-Konzert in der Westfalenhalle.© Kevin Kindel
Unsere besten Bilder vom Deichkind-Konzert in der Westfalenhalle.© Kevin Kindel
Unsere besten Bilder vom Deichkind-Konzert in der Westfalenhalle.© Kevin Kindel
Unsere besten Bilder vom Deichkind-Konzert in der Westfalenhalle.© Kevin Kindel
Unsere besten Bilder vom Deichkind-Konzert in der Westfalenhalle.© Kevin Kindel
Unsere besten Bilder vom Deichkind-Konzert in der Westfalenhalle.© Kevin Kindel
Unsere besten Bilder vom Deichkind-Konzert in der Westfalenhalle.© Kevin Kindel
Unsere besten Bilder vom Deichkind-Konzert in der Westfalenhalle.© Kevin Kindel
Unsere besten Bilder vom Deichkind-Konzert in der Westfalenhalle.© Kevin Kindel
Unsere besten Bilder vom Deichkind-Konzert in der Westfalenhalle.© Kevin Kindel

Die Hamburger reiten auf und in einem riesigen Getränkefass durchs Publikum. Darüber weht die Fahne mit der Aufschrift „Kein Bier für Nazis“. Und am Ende darf bei Deichkind natürlich das große Schlauchboot nicht fehlen, das über die Hände des Publikums gleitet und kiloweise Federn verteilt.

Wie reißen die „alten Säcke“, wie sich die Ü40-Truppe selbst nennt, jeden Abend so eine Show ab? Und wie viele Leute teilen sich die Jobs unter den Kostümen in Wirklichkeit, damit das mit den vielen Outfit-Wechseln und Non-Stop-Action möglich ist?

Jetzt lesen

Vor der Show hat eine Lautsprecherdurchsage gewarnt: „Es kommen ganze Menschenlawinen ins Rutschen und Kullern.“ Das war keine leere Versprechung. Auf der Bühne singen sie von „richtig gutem Zeug“, und als Zuschauer fragt man sich, was für Zeug das wohl war, als die Idee vom Refrain „Knallbonbon mach auf, mach Bummbumm“ entstand.

Haben Sie schon mal den Spruch gehört „Man kann sich die Unterhose nicht über‘m Kopf ausziehen“? Die von Deichkind können das bestimmt. Und auch wenn nicht, machen sie‘s einfach trotzdem.

Lesen Sie jetzt