Was Sie am Montag wissen sollten: Feuer-Toter, Freibad-Frust, Kino-Premiere

Dortmund kompakt

In diesem Sommer wird es wohl schwierig, in Dortmund schwimmen zu gehen. Im Kaiserviertel ist ein Mann bei einem Brand gestorben. Außerdem: So war der erste Kinobesuch nach dem Corona-Lockdown.

Dortmund

01.06.2020, 04:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Die Freibäder in Dortmund werden wohl vorerst leer bleiben.

Die Freibäder in Dortmund werden wohl vorerst leer bleiben. © Stephan Schütze

Das wird heute wichtig:

Das sollten Sie wissen:

  • In Dortmund gab es in den vergangenen sieben Tagen fünf neue bestätigte Corona-Fälle. Damit liegt die Stadt weit unter der kritischen Schwelle, die von Bund und Ländern ausgegeben wurde.

  • Bei einem Feuer im Kaiserviertel ist am Sonntagmorgen ein 60-Jähriger ums Leben gekommen. Die Feuerwehr hatte ihn bewusstlos in seiner brennenden Wohnung gefunden. Nun ermittelt die Polizei.
  • Am Samstag durften die Kinos in NRW nach rund 10 Wochen Zwangspause wieder öffnen. Unser Autor Kai-Uwe Brinkmann war bei der ersten Vorstellung mit Maskenpflicht und Abstandsregelung dabei. So war die Corona-Premiere. (RN+)
  • Auch wenn das gute Wetter förmlich dazu einlädt: Das Schwimmen im Dortmund-Ems-Kanal bleibt auch in diesem Sommer verboten. Denn wer im Kanal schwimmt, bringt sich in große Gefahr. (RN+)

  • Damit wird zum Sommerbeginn keine Schwimmmöglichkeiten geben. Denn auch die Freibäder in Dortmund bleiben zu. Obwohl sie in NRW seit gut einer Woche wieder öffnen dürfen. Das sind die Gründe. (RN+)

Das können Sie am Montag unternehmen:

  • Heute wird im Autokino Phoenix-West ein Klassiker der Filmgeschichte gezeigt: Jeff Bridges als der „Dude“ gerät wegen einer Verwechslung und eines mit Urin ruinierten Teppichs in „The Big Lebowski“ in eine Menge Schwierigkeiten. Mehr Infos gibt es hier.

Das Wetter:

Am Pfingstmontag soll es bis zu 16 Sonnenstunden geben! Morgens liegen die Temperaturen bei 9 Grad, am Mittag gibt es Höchstwerte bis zu 24 Grad. Nachts kühlt es wieder auf 9 Grad runter. Da es den ganzen Tag keine Wolken geben wird, kann man auch mit einem klaren Sternenhimmel rechnen.

Hier wird geblitzt:

Da heute ein Feiertag ist, wurden keine Messungen angekündigt. Unangekündigte Messungen im Stadtgebiet sind trotzdem jederzeit möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Dortmund aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt