Das sind die Themen der aktuellen Sonntagszeitung

eZeitung vier Wochen kostenlos testen

Die neue Ausgabe der digitalen Sonntagszeitung ist erschienen. Hintergründig und topaktuell. Heute mit dem . letzten Weinkellermeister der Firma Hoesch. Er weiß, was sich in vielen Jahren hinter dicken Mauern abgespielt hat. Außerdem: Erkan Batmaz erklärt, was hinter dem Begriff "Räkel-Yoga" steckt.

DORTMUND

25.04.2017, 12:20 Uhr / Lesedauer: 2 min
Das sind die Themen der aktuellen Sonntagszeitung

Winfried Knipping ist in die Dortmunder Stadtgeschichte eingegangen.

Die eZeitung einen Monat unverbindlich testen:

» Hier geht es zum Gratis-Angebot.

 

Das sind die Themen der aktuellen Ausgabe:

Titelthema: Zu Winnie kamen ausschließlich die Wichtigsten der Wichtigen bei Hoesch. Vorstand und Aufsichtsrat. Mit einem Glas Wein war jedes Treffen gleich entspannter. Winfried Knipping ist in die Dortmunder Stadtgeschichte eingegangen – als letzter Weinkellermeister bei Hoesch.

Dortmund persönlich: „Ich erwache“: Yoga und Meditation bilden den Lebensinhalt von Erkan Batmaz. Sein Ziel ist es, den eigenen Geist weiterzuentwickeln, bewusster zu leben. Dafür praktiziert er eine eher noch unbekannte Yoga-Art: das Räkel-Yoga. Ein Besuch.

Gegen den Profit: Für umme, für lau oder im Ruhrgebiet auch für noppes – im Umsonstladen werden diese Redewendungen in die Tat umgesetzt. Das Team hinter dem Projekt möchte die Menschen zum Nachdenken anregen, damit sie ihr Konsumverhalten ändern. Jeden letzten Dienstag im Monat öffnet der Laden im Nordpol an der Münsterstraße. Ein Interview mit Sascha Bender und Hildegard Mihm.

Thema der Woche: Festnahme nach BVB-Anschlag: Anderthalb Wochen nach dem Anschlag auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund haben die Ermittler einen Tatverdächtigen gefasst. Er soll aus Habgier versucht haben, möglichst viele Spieler des Vereins zu verletzen oder gar zu töten, um die BVB-Aktie zum Absturz zu bringen. Hintergründe und aktuelle Entwicklungen zum Sprengstoffanschlag auf den BVB-Mannschaftsbus.

Nachrichten: Mächtiger Erdogan: Eine knappe Mehrheit der Türken hat bei dem Referendum für die Einführung des Präsidialsystems gestimmt. Die Verfassungsänderung gibt dem Präsidenten Recep Tayyip Erdogan deutlich mehr Macht. Befürworter wenden ein, auch andere demokratische Staaten hätten Präsidialsysteme – zum Beispiel Frankreich oder die USA. Ein Vergleich.

Sport: BVB im Topduell: Borussia Dortmund gastiert im Topspiel bei Borussia Mönchengladbach. Alles zur Auswärtspartie gibt es auf zwei BVB-Seiten – inklusive Spielbericht, Kommentar, Reaktionen und den besten Bildern des Spiels. Außerdem: So hat sich der FC Bayern München gegen den FSV Mainz 05 geschlagen.

Exklusiv: Unsere Berliner Korrespondenten berichten speziell für die Sonntagszeitung aus der Hauptstadt.

Hintergrund: Schicksalswahl für Europa: Wenn die Franzosen am Sonntag an die Wahlurnen gehen, steht viel auf dem Spiel. Die hohen Umfragewerte für die EU-feindliche Rechtspopulistin Marine Le Pen machen die Präsidentschaftswahl zu einer Abstimmung über Frankreichs Platz in Europa. Anschläge und Jobmangel: Frankreich ist schon lange ein Land im Krisenmodus. Das führt zu einer brisanten Stimmungslage und hilft Le Pen. Sieben Knackpunkte zur Frankreich-Wahl.

Tipps und Service: Das ist in Dortmund am Sonntag los – und in der kommenden Woche. Außerdem: 

Im Magazin:  Silbermond machen seit über 15 Jahren Musik. Erst waren da Bandwettbewerbe, dann ausverkaufte Konzerte in den großen Hallen. Am 18. Mai (Donnerstag) kommt die Band ins Kölner Palladium – und wir verlosen 3 x 2 Karten. Sandra Heick hat im Vorfeld mit Sängerin Stefanie Kloß (32) und Schlagzeuger Andreas Nowak (34) gesprochen – über das Konzert und über das leichte Gepäck auf Tour.

Außerdem:  Lohnt sich das Einschalten des neuen Tatorts? Eigentlich scheint in dem neuen Fall für die Wiener Kommissare alles klar: Ein Ehemann erschlägt seine Frau bei einem heftigen Streit und richtet sich danach selbst. Doch so einfach ist es eben doch nicht. Die Kommissare müssen in den eigenen Reihen ermitteln und stoßen auf erschreckende Abgründe, perverse Sexspielchen, Mobbing und Psychoterror. Vor allem die Frauen haben in „Wehrlos“ am Sonntag (ARD, 20.15 Uhr) kein leichtes Los.

Lesen Sie jetzt