Unvergessene Dortmunder Konzerte

Das sind die schönsten Konzert-Erinnerungen aus Dortmund

Live-Musik ist etwas ganz besonderes. Und an so einige Konzerte denkt man oft noch Jahrzehnte später. In unserer Reihe „Unvergessene Dortmunder Konzerte“ blicken wir auf die schönsten Momente zurück.
Die Westfalenhalle voller Menschen: Diese Bild gab es zuletzt im März 2020. Doch in Dortmund hat es schon viele Konzerte gegeben, die unvergessen sind. © Sarah Rauch

Schwitzende, dicht zusammengerückte Menschenmengen. Musiker, die alles geben und ihre Songs laut dröhnend in die Stratosphäre spielen. Pure Emotionen. Bei Konzerten kommt das alles zusammen. Und das macht Live-Musik zu einem ganz besonderen Erlebnis.

Wohl jeder war bei einem Konzert dabei, was ewig im Gedächtnis bleiben wird. In der Reihe „Unvergessene Dortmunder Konzerte“ blicken wir in der Reihenfolge ihres Erscheinens auf große Konzertabende der Vergangenheit zurück.

13. Juni 1980: Reggae-Ikone Bob Marley in der Westfalenhalle

Vor etwas mehr als 40 Jahren hat der Übervater des Reggae Bob Marley in Dortmund gespielt. Ein Konzert, dass das Leben einer ganzen Familie nachhaltig verändert hat.

26. Juni 1978: Folk-Superstar Bob Dylan irritiert Dortmund

Schwarzer Lidstrich, große Band, ungewohnte Töne: Als Folk-Superstar Bob Dylan zum ersten Mal nach Dortmund kam, irritierte er seine Fans. Und auch unseren Autoren, der selbst dabei war.

3. April 1990: Soul-Legende Curtis Mayfield im Hauptbahnhof-Club

Der Auftritt von Soul-Legende Curtis Mayfield im April 1990 gehört zu den Sternstunden der Live Station am Hauptbahnhof in Dortmund. Er zeigt: Große Abende sind auch in kleinen Hallen möglich.

11. Juni 2006: Red Hot Chili Peppers bringen den Funk zur WM

Legendäres Konzert in einem legendären Sommer: Kurz nach Beginn der WM 2006 spielten die Red Hot Chili Peppers in der Dortmunder Westfalenhalle. Das Allerbeste kam zum Schluss.

Spezial: Darum spielen Die Toten Hosen so gerne in Dortmund

Die Toten Hosen haben so häufig in Dortmund gespielt wie wenige andere Musiker. Gitarrist Breiti erzählt, wie alles begann und welche Gründe es dafür gibt, dass die Band gerne zurückkommt.

9. September 1988: Prince spielt das größte Live-TV-Konzert aller Zeiten

Am 9. September 1988 stand Prince (†58) in der Westfalenhalle auf der Bühne. An diesem Abend punktete er gegen einen anderen Pop-Giganten. Und machte Menschen in ganz Europa glücklich.

20. Dezember 1989: Marius Müller-Westernhagen wird mit „Freiheit“ unsterblich

Marius Müller-Westernhagen sang 1989 in Dortmund von „Freiheit“. Ein Moment, der seinen Platz in der deutschen Geschichte hat. Ein Dortmunder Promi erinnert sich an den legendären Abend.

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.