Darum kreiste am Samstag ein Hubschrauber über Hörde

Kohlensiepenstraße

Vier Diebe haben am frühen Samstagmorgen kurz nach Mitternacht erfolglos gebuddelt: Sie gruben ein Loch, um in eine Firma an der Kohlensiepenstraße einzubrechen. Von ihrer Beute hatten die jungen Männer allerdings nicht viel.

HÖRDE

12.05.2013, 13:31 Uhr / Lesedauer: 1 min

Sie wollten Autobatterien und Altmetalle klauen. Eine Polizeistreife hatte die Männer bemerkt und nahm einen 24-Jährigen und einen 23-Jährigen aus Dortmund fest. Die anderen beiden Männer flüchteten mit dem Auto. Dabei handelt es sich laut Zeugenaussage um einen silbernen Opel Vectra.  Die Polizei nahm die Verfolgung mit dem Hubschrauber an der Kohlensipenestraße und "Am Remberg" auf. Die Beamten stellten außerdem die Beute sicher, die die Männer in Büschen versteckt hatten. Ein Schaden entstand nicht. Die Fahndung nach den beiden anderen Männern dauert noch an.

Lesen Sie jetzt