Darum kreiste am Donnerstagvormittag ein Hubschrauber über der Dortmunder Innenstadt

Hubschrauber

Am Donnerstagvormittag kreiste ein dunkelblauer Hubschrauber der Bundespolizei über der Innenstadt. Das war der Grund.

von Patricia Friedek

Dortmund

, 01.08.2019, 17:41 Uhr / Lesedauer: 1 min
Darum kreiste am Donnerstagvormittag ein Hubschrauber über der Dortmunder Innenstadt

Ein Hubschrauber der Bundespolizei kreiste am Donnerstagvormittag über dem Dortmunder Hauptbahnhof. © picture alliance/dpa

Ein dunkelblauer Hubschrauber kreiste am Donnerstagvormittag (1.8.) über dem Hauptbahnhof. Gegen 11.30 Uhr war dieser in der Nähe des Dortmunder U und des Hauptbahnhofs zu sehen und zu hören.

Wie eine Sprecherin gegenüber unserer Redaktion bestätigte, handelte es sich um einen Hubschrauber der Bundespolizei. Grund dafür waren Ermittlungen zu einem tödlichen Unfall, der sich am Mittwochabend (31.7.) am Dortmunder Hauptbahnhof ereignet hatte.

Die Polizei ermittelt

Am Donnerstagmorgen wurde bekannt, dass ein 28-jähriger Arbeiter gegen 23.30 Uhr bei Bauarbeiten am Gleis 26 ums Leben gekommen war. Bei Arbeiten in einem Hubkorb, die mit dem Umbau des Hauptbahnhofs zu tun haben, sei er zu nah an die Stromleitungen oberhalb der Gleise gekommen. Es kam zu einem Stromüberschlag.

Schwer verletzt verstarb der Mann kurz darauf an der Unfallstelle. Die Bundespolizei teilte mit, es müsse ermittelt werden, „warum die Oberleitung nicht ausgeschaltet war“.

Die Ermittlungsarbeit liegt beim Polizeipräsidium Dortmund. Ein Sprecher der Polizei Dortmund sagte auf Anfrage, dass es sich sehr wahrscheinlich um einen Arbeitsunfall handelt.

Lesen Sie jetzt