Darum finden die Ruhrgebiets-Masters im Dart in Dorstfeld statt

dzFritzis Dart-Lounge

Im Sommer sind viele Stammgäste von Fritzis Dart-Lounge im Urlaub. Sie verpassen so möglicherweise den Höhepunkt des Jahres im Dortmunder Dart-Sport.

Dorstfeld

, 16.07.2019 / Lesedauer: 2 min

Die Ruhrgebiets-Masters im Dart finden in diesem Jahr in Dorstfeld statt. Damit würdigt der Veranstalter die professionelle Ausstattung und Atmosphäre von Fritzis Dart-Lounge. Die beiden Betreiber, Simone Celebi und Björn Thater, sind am Wochenende des 10. und 11. August Gastgeber des mit 1000 Euro dotierten Turniers, einem der hochklassigsten in NRW.

Unter den 64 Startern finden Szene-Kenner deutsche Spitzenspieler. Mit dabei sind unter anderem die Profis Dragutin Horvat, Endrundenteilnehmer der Dart-WM 2017, Florian Hempel, der im Mai bei den Dutch Darts Masters 2019 in Zwolle die zweite Runde erreichte und Frank Bruns, der es zuletzt im April bei den German Masters unter die letzten 64 schaffte.

120 Gäste werden erwartet

Neben den 64 Spielern erwarten Simone Celebi und Björn Thater rund 120 Gäste. Die erleben am Samstag ab 15 Uhr zunächst die Gruppenphase. In acht Gruppen mit je acht Spielern spielt zunächst jeder gegen jeden. Die besten vier Spieler einer jeden Gruppe qualifizieren sich für die Finalrunde, die am Sonntag um 10 Uhr beginnt. Ab 15 Uhr gibt es eine Lucky-Looser-Runde für die am Vortag Ausgeschiedenen.

Ein Foodtruck verpflegt die Teilnehmer und Zuschauer mit Burgern. Wer durstig ist, kann die Cocktails von Simone Celebi probieren. Die Teilnehmerliste ist bereits voll. Chance auf eine Teilnahme gibt es nur noch über eine Warteliste.

Lesen Sie jetzt