Gaby Kolle nennt fünf Gründe, warum man den Dortmund-Tatort am Sonntag, 21.2., auf keinen Fall verpassen sollte. © Kevin Kisker
Video

Darum einschalten: Der nächste Dortmund-Tatort ist ein Hammer

Nicht nur Fans des Dortmund-Tatorts sollten am Sonntag (21.2.) einschalten wenn der 18. Fall des Ermittlerteams um Peter Faber ausgestrahlt wird. Redakteurin Gaby Kolle nennt fünf Gründe dafür.

17 Tatort-Episoden aus Dortmund waren bislang im Fernsehen zu sehen. Folge 18 „Heile Welt“, die am Sonntag (21.2.) ausgestrahlt, gehört zu den Höhepunkten der Reihe. Und das hat gleich mehrere Gründe, meint Redakteurin Gaby Kolle, die jeden Dortmund-Tatort gesehen hat.

Das fängt an mit der Neuen im Team – Rosa Herzog, gespielt von Stefanie Reinsperger –, geht über die Themen Fake News, Rassismus und Polizeigewalt und reicht bis zum verliebten Hauptkommissar Peter Faber.

Die Welt in einer Dortmunder Hochhaussiedlung ist nicht heil, sondern ein richtiger Scherbenhaufen. Wer mal den Lokalpatriotismus für 90 Minuten beiseitelegen kann, sieht einen richtig guten gesellschaftskritischen Krimi. Diese Folge ist ein Hammer.

Über die Autorin
Redaktion Dortmund
Stellvertretende Leiterin der Dortmunder Stadtredaktion - Seit April 1983 Redakteurin in der Dortmunder Stadtredaktion der Ruhr Nachrichten. Dort zuständig unter anderem für Kommunalpolitik. 1981 Magisterabschluss an der Universität Bochum (Anglistik, Amerikanistik, Romanistik).
Zur Autorenseite
Gaby Kolle

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.