Wegen Corona: Politiker stellen eine zweite Vereinsförderung in Aussicht

Coronavirus

Jedes Jahr stellt die Bezirksvertretung Lütgendortmund 12.400 Euro für die Vereins- und Kulturförderung in ihrem Stadtbezirk zur Verfügung. Nun gibt es wegen Corona einen Nachschlag.

Lütgendortmund

, 28.04.2020, 08:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Vereine wie der Shanty-Chor, hier beim "Tag für Lütgen", leiden unter der Corona-Krise. Allen durch die Pandemie gebeutelten Vereinen will die BV unter die Arme greifen.

Vereine wie der Shanty-Chor, hier beim "Tag für Lütgen", leiden unter der Corona-Krise. Allen durch die Pandemie gebeutelten Vereinen will die BV unter die Arme greifen. © Stephan Schuetze

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie machen vor nichts und niemandem Halt. Auch viele Dortmunder Vereine leiden darunter. Sie sind zum Nichtstun verdammt, Einnahmen für die Vereinskasse bleiben aus. So wollen es die aktuell geltenden Corona-Regeln.

Den Lütgendortmunder Bezirksvertretern ist die prekäre finanzielle Lage vieler Vereine im Stadtbezirk bekannt, ihnen wollen sie schnell und unbürokratisch helfen.

Jetzt lesen

Das Geld dafür steht sogar schon bereit. Die BV verfügt aufgrund einer neuen Regelung nämlich über zusätzliche 50.000 Euro an Haushaltsmitteln.

Für die zweite Vereinsförderung fehlt nur noch der offizielle Antrag

Die gute Nachricht kam aus dem Tiefbauamt. Demnach werden Legenden-/Straßenschilder sowie Stadtmobiliar künftig aus seinem Budget finanziert. Also sind bereits verteilte Gelder aus alten Beschlüssen, die besagten 50.000 Euro, wieder an die BV zurückgeflossen.

Einzig eine Formalie fehlt noch, bevor das Gremium mit diesen Haushaltsmitteln Corona-geschädigten Vereinen finanziell unter die Arme greifen kann: ein Antrag, den die SPD für die nächste Sitzung am 19. Mai (Dienstag) vorbereiten will.

Alle Fraktionen signalisierten bereits in der April-Sitzung Zustimmung. Getagt wurde unter den geltenden Infektionsschutz-Bedingungen in der Gesamtschule. Statt 19 nahmen nur 12 Bezirksvertreter an der Zusammenkunft teil.

Lesen Sie jetzt