Corona-Test ist negativ - Kita St. Joseph öffnet wieder Gruppen

dzNach vorsorglicher Schließung

Es ging alles ganz schnell, da war Corona plötzlich ganz nah: Am Donnerstag (25.6.) schloss die Berghofer Kita St. Joseph eine Gruppe - vorsorglich. Die Eltern holten ihre Kinder sofort ab.

Berghofen

, 26.06.2020, 14:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Corona ist in aller Munde - und doch oft gefühlt eher weit weg. Für die Kita St. Joseph in Berghofen war das am Donnerstag (25.6.) ganz plötzlich ganz anders: Weil die Mutter eines Kindes am Virus erkrankt ist, schloss die Stadt vorsorglich eine Kita-Gruppe. Kindergartenleiterin Jasmin Tuma benachrichtigte die Eltern per Mail. Diese holten ihre Kinder daraufhin unmittelbar ab.

Die gute Nachricht 24 Stunden später

24 Stunden später, am Freitagmittag (27.6.), sieht die Welt nach der ganzen Aufregung schon wieder anders aus. Leiterin Jasmin Tuma teilt mit: Beide Kinder der Frau (eines geht in die benachbarte Busenberg-Grundschule), wurden getestet - und zwar negativ.

Jetzt lesen

Die Erleichterung ist der Kindergartenleiterin - die zu diesem Zeitpunkt das Ergebnis seit genau fünf Minuten kennt - anzuhören, als sie sagt: „Wir öffnen ab Montag wieder ganz normal.“ Weitere Einzelheiten nennt die Kita aus Datenschutzgründen nicht.

Kaum Zeit, die Eltern zu informieren

Was bleibt, ist die Erinnerung daran, welche Aufregung es gab. Die Meldung über die vorsorgliche Schließung war schnell öffentlich, Tuma hatte kaum Zeit, die Eltern zu informieren.

Die beiden Kinder bleiben jetzt in Quarantäne, bis Gewissheit besteht, dass sie sich nicht angesteckt haben.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt