Covid-19-Zahlen

Corona-Inzidenz in Dortmund steigt weiter – drei weitere Tote

Die Corona-Inzidenz für Dortmund ist am Donnerstag weiter gestiegen. Die Stadt meldete drei weitere Tote. Und einen sprunghaften Anstieg der Covid-19-Kranken in den Kliniken.
In Dortmund gab es zuletzt wieder mehr positive Corona-Tests. © picture alliance/dpa

69 positive Corona-Tests hat es am Donnerstag in Dortmund gegeben. Das ist zwar weniger als am Vortag, treibt allerdings den Inzidenz-Wert für die Stadt weiter nach oben.

Noch bis Dienstag hatte er unterhalb der 50er-Marke gelegen. Über 55,6 am Mittwoch stieg er am Donnerstag auf fast 60. Die Stadt selbst rechnete aufgrund ihrer Zahlen 59,8 aus.

Ausschlaggebend ist allerdings der Wert des Robert-Koch-Instituts. Der wird erst um Mitternacht aktualisiert und kann aufgrund von Übermittlungsdifferenzen abweichen.

Drei weitere Corona-Tote (87/90/92)

22 der 69 neuen Infizierten lassen sich neun Familien zuordnen, so die Stadt weiter. Aktuell in Quarantäne: 1018 Menschen.

Drei weitere Corona-Tote sind dem Gesundheitsamt am Donnerstag gemeldet worden – alle seien ursächlich auf Covid-19 zurückzuführen: eine 87-Jährige, ein 90-Jähriger und ein 92-Jähriger.

16 Menschen müssen beatmet werden

Einen deutlichen Anstieg gab es auch in den Krankenhäusern. Meldeten die am Mittwoch noch 116 Covid-19-Kranke, waren es am Donnerstag 130. 19 Menschen liegen auf den Intensivstationen, 16 werden beatmet.

Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 17.840 positive Tests vor. 16.882 Menschen gelten als genesen. Aktuell sind 668 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert.

In Dortmund verstarben bislang 187 Menschen ursächlich an Covid-19, weitere 103 mit Covid-19 infizierte Patient*innen verstarben aufgrund anderer Ursachen.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.