Im Impfzentrum in Dortmund gibt es keine neuen Termine. © Stephan Schuetze
Covid-Schutz

Corona-Impfen in Dortmund: Keine Termine mehr im Impfzentrum

Im Impfzentrum Dortmund gibt es keine neuen Termine mehr. Das hat Oberbürgermeister Thomas Westphal am Dienstagmittag bekannt gegeben. Man könne leider nichts daran ändern.

Ein Termin für die Corona-Erstimpfung im Impfzentrum Dortmund? Nicht mehr zu bekommen. Für die Zeit ab Montag (7.6.) habe man keinen Impfstoff mehr. Das erklärte Oberbürgermeister Thomas Westphal am Dienstagmittag. Eine solche Situation habe sich bereits angekündigt.

„Die Knappheit zieht sich durch“, so Westphal, „sie hat nur eine andere Dimension bekommen.“ Für Mai gab es noch Lieferungen. Nun aber komme schlichtweg nicht mehr genügend Biontech oder Moderna in Dortmund an.

Stadt aktuell ratlos, wann mehr Impfstoff kommt

„Wir sind nicht die Besteller der Impfstoffe, sondern die Empfänger“, verdeutlichte Dortmunds Oberbürgermeister: „Wir fragen uns auch, wie das sein kann.“

Die Antwort, die man aber vom Land bekomme: Dort wisse man es auch nicht so genau. Und verweise an den Bund.

Insofern wisse man als Stadt nicht, ob und wann wieder mehr Impfstoff komme. Deshalb habe man handeln müssen, so Westphal. Vom Land NRW habe man auch erst Ende der vergangenen Woche erfahren, wie schlecht es aussehe.

„Mehr Nebelkerzen als Impfdosen“

„Natürlich ist das alles andere als gut, aber es gehört zu einer ehrlichen Situationsbeschreibung dazu“, erklärte Westphal. Genau die habe es nach dem Impfgipfel von Bund und Land nicht gegeben.

„Da gab es mehr Nebelkerzen als Impfdosen“, urteilte er. In einem Punkt allerdings hatte die Stadt Dortmund am Dienstag noch eine gute Nachricht.

Einige Impfungen finden trotzdem statt

Die Leiterin des städtischen Corona-Krisenstabs, Birgit Zoerner, ergänzte: „Es hat nichts mit den bereits terminierten Zweitimpfungen zu tun.“ Wer also schon einmal geimpft worden sei und vom Impfzentrum einen zweiten Termin bekommen habe, kann aufatmen.

Und auch die rund 3300 Termine, die noch bis einschließlich Sonntag (6.6.) im Impfzentrum anstehen und bestätigt seien, werden stattfinden, unterstrich Zoerner.

Eigentlich würde Priorisierung wegfallen

Alle anderen Dortmunder aber haben aber höchstens in den Arztpraxen oder bei Sonderaktionen in Stadtteilen eine Chance auf eine Impfung. Auf Phoenix-West bekommen sie aber keinen Termin. Und das just ab dem Termin, ab dem die Priorisierung wegfällt und eigentlich jeder berechtigt wäre.

Zufällig oder ein Zusammenhang? Oberbürgermeister Westphal betonte, diese Frage könne er nicht beantworten. Die müsse man Bundesgesundheitsminister Jens Spahn stellen.

Über den Autor
Redaktion Dortmund
Jahrgang 1977 - wie Punkrock. Gebürtiger Sauerländer. Geborener Dortmunder. Unterm Strich also Westfale.
Zur Autorenseite
Björn Althoff

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.