Church-Kellnerin startet Spendenkampagne für beliebten Irish-Pub im Kreuzviertel

Kneipen-Brand

Der Schock über den Brand im Church sitzt immer noch tief bei den Betreibern. Zumal sie einen Teil der Sanierung selber tragen müssen. Deshalb wurde nun eine Spendenkampagne gestartet.

Kreuzviertel

, 09.08.2019, 18:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Church-Kellnerin startet Spendenkampagne für beliebten Irish-Pub im Kreuzviertel

Auf Gofundme.de kann man für das Church spenden. © Freddy Schneider

Seit vier Jahren arbeitet Mariia Rak (24) im Irish-Pub Church am Neuen Graben 74. „Es ist die erste Arbeitsstelle, bei der ich wirklich lange bin“, sagt sie. Man merkt, dass ihr Herz an der beliebten Kneipe hängt. Doch sie wusste nicht so recht, wie sie dem Betreiber helfen kann. Deshalb hat sie am Mittwoch eine Spendenkampagne im Internet bei Gofundme.de gestartet.

„Save the Church“ heißt diese. Raks Ziel ist es, innerhalb eines Monats so viel Geld wie möglich zu sammeln. „Die 15.000 Euro, die ich dort angegeben habe, sind nur ein vorgeschlagener Betrag“, sagt die 24-jährige Studentin. Schließlich seien bei dem Brand immense Schadenssummen entstanden. Mehr als 100.000 Euro beträgt der Schaden, so schätzten die Betreiber vorerst.

Am 26. Juli wurde bei einem Brand ein Großteil der Kneipe zerstört. Inzwischen ist klar: Der Brand wurde durch einen technischen Fehler verursacht. Eine kaputte Steckdose war schuld. „ Die Haftpflichtversicherung kümmert sich jetzt um die Sanierung“, sagt Bernd Welk, der Barkeeper des Pubs.

Deshalb soll durch die Spendenkampagne nun Geld gesammelt werden. Eine Wiedereröffnung ist in drei Monaten geplant.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt