Online-Auktion

Chance auf Schnäppchen: Stadt Dortmund versteigert Fundsachen

Die Stadt Dortmund versteigert in einer Online-Auktion Gegenstände, die gefunden oder von der Polizei sichergestellt und nicht wieder abgeholt wurden. Darunter sind echte Schätze zu finden.
Unter den Fundsachen, die von der Stadt Dortmunder versteigert werden, sind auch ein paar Schätze zu finden. © Luca Laurence | unsplash.com (Symbolbild)

Schnäppchenjäger können sich auf die Jagd begeben: Am Donnerstag (15.4.) versteigert die Stadt Dortmund wieder nicht abgeholte Fundsachen und Gegenstände, die von der Polizei sichergestellt worden sind.

Ein halbes Jahr seien die Fundsachen aufbewahrt worden, heißt es in einer Mitteilung der Stadt – dabei konnten ihre Besitzer nicht ermittelt werden. Auch die Finder der Gegenstände haben auf ihr Recht, diese nach der Aufbewahrungszeit zu behalten, verzichtet. So werden laut Stadt insgesamt 121 Gegenstände versteigert.

Das bietet die Stadt zur Auktion an

Allein rund 50 Fahrräder verschiedener Marken und Arten werden angeboten. Doch nicht nur das: Musikboxen, Digitalkameras, aber auch Uhren und anderer Schmuck sind unter den Gegenständen wiederzufinden. Neben verschiedenen Handys und Laptops landen sogar auch ein iPad sowie eine Playstation 4 unter dem Hammer. Weiteres Highlight: Eine Tuba.

Die Auktionen starten allesamt um 17 Uhr. Wer sich die angebotenen Fundsachen schon vorab ansehen möchte, kann dies auf der Website www.sonderauktion.net tun. Aber Vorsicht: Während kleinere Gegenstände versendet werden, müssen beispielsweise Fahrräder selbst abgeholt werden. Den Zustand der jeweiligen Fundsachen kann man aus der Beschreibung entnehmen.

Lesen Sie jetzt