BVB-Spiel sorgt wieder für Verkehrssperrung in der Strobelallee

Strobelallee gesperrt

Die Strobelallee bleibt vor und nach der Partie des BVB gegen Union Berlin mehrere Stunden gesperrt. Fans sollten mit Bus und Bahn anreisen, für Fahrradfahrer gibt es einen extra Service.

Dortmund

29.01.2020, 18:13 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der BVB und seine Fans sinnen auf Revanche, nachdem der 1. FC Union Berlin das Spiel in der Hinrunde gewonnen hat. Wer das Match am Samstag (1.2.) allerdings live im Stadion verfolgen möchte, sollte sich früh genug auf den Weg machen.

So bleibt die Strobelallee vor und nach Anpfiff der Partie wie üblich für mehrere Stunden komplett gesperrt. Wo genau diese Sperrungen verlaufen, können die Autofahrer an den Anzeigetafeln des Parkleitsystems ablesen.

Anreise mit Bus und Bahn empfohlen

Zeitgleich zum Bundesligaspiel findet am kommenden Samstag auch die „Jagd und Hund“- Messe in den Westfalenhallen statt. Die Stadt empfiehlt für die Anreise deshalb öffentliche Verkehrsmittel. Für Fahrradfahrer gibt es eine kostenlose Fahrradwache des ADFC.

Diese findet sich 90 Minuten vor Spielbeginn und bis 45 Minuten direkt vor dem Stadion am Dreieck Rabenloh/Strobelallee (400 Plätze), den Rosenterrassen an der Strobelallee (200 Plätze) oder am Bolmker Weg/Ecke Eingang Freibad (200 Plätze).

Mit E-Scootern ist das Befahren der gesperrten Bereiche rund ums Stadion, insbesondere der Strobelallee verboten. Abgestellt werden können die E-Scooter an der Taxischnecke in der Straße „Im Rabenloh“, an der Taxenumfahrt am Parkplatz C2/Sonnenblick oder am Platz vor der U-Bahn Haltestelle zwischen den Parkplätzen A5 und A4.