BVB-Hochzeit am 19.09. - Ex-Münchnerin Carmen heiratet ihren Ben im schwarz-gelben Dirndl

dzBVB-Hochzeit

Echte Liebe bei echten Fans: 30 Mal haben sich am 19.09.2019 in Dortmund BVB-Fans das Ja-Wort gegeben. Wir waren bei einer Trauung von einem echt schwarz-gelben Paar dabei.

Dortmund

, 19.09.2019, 17:41 Uhr / Lesedauer: 2 min

Als Ben Karthaeuser seiner Freundin Carmen im Frühjahr 2018 einen Heiratsantrag machte, waren für das frischverlobte Paar zwei Dinge klar. Erstens: Die Hochzeit muss am 19.09.2019 stattfinden. Zweitens: Die Hochzeit wird schwarz-gelb.

Eine Vermählung ohne ihren Lieblingsverein, das war für die zwei unvorstellbar.

Hochzeits-Termine im Stadion waren am ersten Tag vergeben

Termine beim Standesamt können allerdings erst sechs Monate im Voraus vereinbart werden. Als die zwei am Nachmittag des 19. März bei der Stadtverwaltung aufliefen, waren die Termine, um im Stadion heiraten zu können, schon vergeben. Stattdessen wurde es das neue Rathaus.

30 Paare haben an dem Donnerstag mit dem symbolträchtigen Datum, in dem das BVB-Gründungsjahr steckt, in Dortmund geheiratet. Fünf davon gaben sich das Ja-Wort im Stadion. Der Durchschnitt, berichtet Stadtsprecher Maximilian Löchter, liegt bei insgesamt vier bis fünf Hochzeiten am Tag in Dortmund.

BVB-Hochzeit am 19.09. - Ex-Münchnerin Carmen heiratet ihren Ben im schwarz-gelben Dirndl

Braut und Bräutigam sind eingefleischte BVB-Fans. Kennen gelernt haben sie sich, als Carmen mit dem Münchner BVB-Fanclub zum Auswärtsspiel-Spiel fuhr. © Marie Ahlers

In einem schwarz-gelben Dirndl lief Braut Carmen am Donnerstag beim Standesamt auf. „Ich bin Münchnerin,“, sagt Carmen Karthaeuser im unverkennbaren bayerischen Dialekt, „natürlich heirate ich im Dirndl.“ Aber eben ein Dirndl in Vereinsfarben. Im Internet fand sie die schwarz-gelbe Tracht, die sie selbst mit einem BVB-Aufnäher verschönerte.

„Ich war schon immer die mit der BVB-Tapete an der Wand.“

Kennengelernt haben sich Ben und Carmen über einen gemeinsamen Bekannten. Ein Mitglied des Münchner BVB-Fanclubs, mit dem Carmen jahrelang von München aus zu Auswärtsspielen des BVB fuhr, machte sie miteinander bekannt.

Schon seit den 90ern ist Carmen BVB-Fan. Was ihre Münchner Freunde dazu sagen? „Die kennen das ja gar nicht anders“, sagt sie. Sie sei schon immer die mit der BVB-Tapete an der Wand und dem BVB-Tattoo auf der Wade gewesen.

BVB-Hochzeit am 19.09. - Ex-Münchnerin Carmen heiratet ihren Ben im schwarz-gelben Dirndl

Ben und Carmen Karthaeuser sind seit knapp drei Jahren ein paar. Als sie sich verlobten, war den BVB-Fans klar: Die Hochzeit muss am 19.09. stattfinden. © Marie Ahlers

Als sie dann vor drei Jahren nach Dortmund zog, wurden Ben und sie ein Paar. „Und wenn er jetzt Schalke-Fan wäre?“, fragt die Mutter des Bräutigams Carmen kurz vor der Hochzeit. „Dann ständen wir hier heute nicht“, sagt diese - ohne lange nachzudenken.

Nein, Schalke-Fan ist der Bräutigam zum Glück nicht. Er ist Dauerkartenbesitzer, genau wie seine Frau hat er sich das Logo des BVB tätowiert, am Donnerstag kommt er selbstverständlich im gelben Hemd unter dem schwarzen Anzug, dazu trägt er eine schwarz-gelb gemusterte Krawatte.

Schwarz-gelbe Tischdeko bei der Hochzeitsfeier

Wer von den beiden die Idee zur schwarz-gelben Hochzeit hatte, können sie rückblickend gar nicht mehr sagen. „Wir wussten ja, es kommt der 19.09.2019“ erzählt der Bräutigam. „Dieser Tag musste einfach unser Hochzeitstag werden.“

Der Dresscode gilt auch für die Hochzeitsgäste. Eine Vorgabe, von der zumindest die Mutter des Bräutigams nicht viel hält. „Gerade Schwarz ist keine besonders festliche Farbe“, sagt sie. „Ich find das doof.“ Aber: „Die Kinder haben sich das gewünscht“, sagt sie und zuckt mit den Schultern. Und irgendwie habe es dann doch Spaß gemacht, nach schwarz-gelber Festtagskleidung zu shoppen.

Die Brautmutter selbst kann mit dem BVB - oder irgendeinem anderen Verein - nichts anfangen. „Fußball macht die Leute doof“, sagt sie unverblümt.

BVB-Hochzeit am 19.09. - Ex-Münchnerin Carmen heiratet ihren Ben im schwarz-gelben Dirndl

© Marie Ahlers

Die standesamtliche Trauung war für Ben und Carmen erst der Anfang. Am Wochenende werden sie kirchlich heiraten, danach wird groß gefeiert. Ohne Dresscode, aber mit schwarz-gelber Tischdeko und einer BVB-Hochzeitstorte. Serviert wird aber bayerische Küche: Es gibt Spanferkel mit bayerischem Gurken- und Kartoffelsalat.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt