BVB-Gottesdienst muss wegen Corona im Freien stattfinden

Start der Fußballsaison

Eine Kirche gefüllt mit Menschen in schwarzgelben Schals und Trikots: Das hat zum Start des Bundesliga Tradition in Dortmund. In diesem Jahr gibt es aber eine Veränderung.

Dortmund

24.08.2020, 11:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
So sah der BVB-Gottesdienst im vergangenen Jahr aus. Wegen Corona wird das in diesem Jahr anders aussehen.

So sah der BVB-Gottesdienst im vergangenen Jahr aus. Wegen Corona wird das in diesem Jahr anders aussehen. © Stephan Schütze (Archiv)

Zum Start der Fußball-Saison in Dortmund gibt es in jedem Jahr einen ökumenischen Gottesdienst in der Gründungskirche von Borussia Dortmund.

Der Gottesdienst in der Dreifaltigkeitskirche in der Nähe des Borsigplatzes ist für viele BVB-Fans Tradition. Allerdings gibt es in diesem Jahr eine Besonderheit: Die Corona-Pandemie.

Gottesdienst im Freien

Deswegen soll der Gottesdienst auf dem Vorplatz der Kirche im Freien stattfinden. Dazu werden 150 Stühle mit Abstand aufgestellt. Der Gottesdienst wird deshalb nur bei gutem Wetter stattfinden.

Die neue Fußballsaison ist angesetzt für den 8. September (Dienstag) um 19.09 Uhr. Das erste Bundesliga-Spiel findet in dieser Saison für den BVB erst am 19. September statt. Die Saison beginnt am 14.9. mit dem DFB-Pokal-Spiel in Duisburg.

Jetzt lesen

Monsignore Dr. Michael Bredeck wird die Predigt halten. Er ist unter anderem Doktor der Theologie und leitet den Bereich Entwicklung und Kommunikation im Erzbischöflichen Generalvikariat Paderborn. Matthias „Kasche“ Kartner sorgt bei dem Gottesdienst für musikalische Untermalung.

Lesen Sie jetzt