Burgholzstraße in Dortmund wird zur Einbahnstraße - Busse fahren Umleitung

Kanalbauarbeiten

Die Kanalbauarbeiten in der Dortmunder Nordstadt sorgen an den betroffenen Straßenzügen für Verkehrsbehinderungen und geänderte Busfahrpläne. An diesen Stellen wird es bis Mitte März eng.

Nordstadt

, 14.02.2020, 12:53 Uhr / Lesedauer: 1 min
Burgholzstraße in Dortmund wird zur Einbahnstraße - Busse fahren Umleitung

DEW21 verlegt an vielen Stellen im Stadtgebiet Wärmeleitungen - ab Montag ist die Burgholzstraße dran. © Stephan Schütze (Archiv)

Ab Montag, 17. Februar, setzt die Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH (DEW21) ihre Arbeiten in der Burgholzstraße fort. „DEW21 verlegt hier im Rahmen des Aufbaus einer klimafreundlichen Wärmeversorgung neue Wärmeleitungen und versetzt zusätzlich eine vorhandene Wassertransportleitung“, informiert Ole Lünnemann von der Pressestelle.

Die Arbeiten erfolgen an der Kreuzung der Burgholzstraße mit der Eisen- bzw. Eberstraße. Laut Ole Lünnemann ist Burgholzstraße in Fahrtrichtung stadtauswärts gesperrt und wird in Richtung Innenstadt zur Einbahnstraße. Die Einfahrt sei von der Eisenstraße stadtauswärts möglich, von der Eberstraße sei nur die Abbiegung Richtung Innenstadt offen. „Entsprechende Umleitungen sind ausgeschildert“, so der DSW21-Sprecher.

Buslinien fahren eine Umleitung

„DEW21 geht davon aus, die Arbeiten bis Mitte März abschließen zu können und bittet Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für auftretende Beeinträchtigungen“, erklärt der Sprecher.

Ab Montag wird auch die Buslinie 412 in beiden Fahrtrichtungen ab „Immermannstraße / Klinikzentrum Nord“ eine Umleitung fahren. Hierbei können die Haltestellen „Eberstraße“ und „Anne-Frank-Gesamtschule“ nicht angefahren werden. Auf der Burgholzstraße wird in Höhe Dammstraße eine Ersatzhaltestelle eingerichtet.

Lesen Sie jetzt