Betrüger am Telefon: Polizei warnt vor falschem Corona-"Care Pack"

Coronavirus

Ein Unbekannter hat sich am Sonntag telefonisch als städtischer Mitarbeiter ausgegeben – und einer Seniorin ein Corona-"Care Pack" für mehrere hundert Euro angeboten. Die Polizei warnt.

Dortmund

15.04.2020, 16:03 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Dortmunder Polizei warnt vor einer neuen Betrugsmasche im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Laut Polizei habe sich am Sonntag (12.4.) ein bislang unbekannter Täter fälschlicherweise als Mitarbeiter der Stadt ausgegeben. Er habe wohl die Ängste meist älterer Menschen ausnutzen wollen.

Laut Hinweisen habe ein Anrufer einer Seniorin am Telefon ein "Corona-Paket" unter anderem mit Schutzmasken und Desinfektionsmitteln angeboten – den Artikeln, die im Laden momentan schwierig zu erhalten sind oder die lange Lieferzeiten haben.

Mehrere hundert Euro für ein Paket

Der Anrufer habe ein kleines und ein großes Paket angeboten, mit Preisen zwischen 420 und 700 Euro. Das Geld solle auf ein von ihm benanntes Konto überwiesen werden. Doch die Dortmunderin habe sich skeptisch gezeigt – der Betrug war nicht erfolgreich.

Die Polizei Dortmund bittet nun darum, in solchen Fällen misstrauisch zu bleiben, keine persönlichen Daten an Fremde weiterzugeben und auch kein Geld unbedacht auf unbekannte Konten zu überweisen. Auch solle man sich im Vorfeld genau über Geschäfte und Händler informieren – und sich bei ungewöhnlichen Anrufen an vertrauenswürdige Menschen im unmittelbaren Umfeld oder an die Polizei wenden.

Lesen Sie jetzt