Bergsteiger tödlich abgestürzt

DORTMUND Bei einem Absturz in der Nähe von Ramsau im Berchtesgadener Land ist am Mittwoch ein 46 Jahre alter Bergsteiger aus Dortmund ums Leben gekommen.

von dpa

, 03.07.2008, 10:35 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach Angaben der Polizei in Traunstein hatte der Mann mit fünf anderen Kletterern im Hochkaltergebiet im sogenannten Blaueis eine schwierige Tour an der Schärtenspitze unternommen. Der 46-Jährige führte eine Seilschaft in der Route „Die Glorreichen Sieben“ an und stürzte am Vormittag rund 20 Meter tief ab.

Nach ersten Erkenntnissen hatte er einen Zwischensicherungshaken nicht genutzt. Er starb noch an der Unfallstelle.

Lesen Sie jetzt