Beim neunten Büchermarkt gibt‘s neben jeder Menge Lesbarem auch ein großes Rahmenprogramm

Büchermarkt in Brackel

Der Büchermarkt im Stadtbezirk Brackel hat sich längst zur Tradition entwickelt. Doch auch wer gerade keinen Bedarf an Gedrucktem hat, findet hier Unterhaltung.

Brackel

, 02.05.2019, 08:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Freuen sich auf den Büchermarkt (v.l.): Renate Schneider (ev. Gemeinde), Lesepate Wolfgang Seebacher, Ulrike Käseberg (Familienbüro), Morya Gnanko (ev. Gemeinde), Elke Meyer Seniorenbüro), Ramona Tischer (CCDo) und Thomas Brandt (Seniorenbüro).

Freuen sich auf den Büchermarkt (v.l.): Renate Schneider (ev. Gemeinde), Lesepate Wolfgang Seebacher, Ulrike Käseberg (Familienbüro), Morya Gnanko (ev. Gemeinde), Elke Meyer Seniorenbüro), Ramona Tischer (CCDo) und Thomas Brandt (Seniorenbüro). © Andreas Schröter

Bereits zum neunten Mal steigt am 25. Mai, einem Samstag, von 9 bis 13 Uhr der beliebte Büchermarkt im Stadtbezirk Brackel - diesmal auf dem Platz vor der evangelischen Kirche am Brackeler Hellweg 144.

Und wie immer haben sich für die Organisation gleich mehrere Brackeler Organisationen zusammengetan: die Evangelische Gemeinde, das Seniorenbüro das Familienbüro, die Stadtteilbibliothek und das CCDo-Bildungszentrum.

Vielseitiges Rahmenprogramm

Zusätzlich zu den 25 Bücherständen verspricht Thomas Brandt vom Seniorenbüro auch ein interessantes Rahmenprogramm: Drehorgelspieler Wilfried Ludin kommt und spendet seinen Erlös dem Elterntreff leukämie- und tumorerkrankter Kinder. Es gibt eine Hüpfburg vom CCDo-Bildungszentrum, und Vorlesepate Wolfgang Seebacher liest aus verschiedenen Kinderbüchern. Der Posaunenchor Brackel tritt auf, und an einem gemeinsamen Stand informieren die beteiligten Institutionen über ihre Arbeit sowie über die Nachbarschaftshelfer, das Café Leselust 60 plus und das Repair-Café Wambel. Es gibt Waffeln, Kaffee und Kaltgetränke.

Lesepate Wolfgang Seebacher bringt einige Kinderbücher mit und liest aus ihnen.

Lesepate Wolfgang Seebacher bringt einige Kinderbücher mit und liest aus ihnen. © Andreas Schröter

Anmeldung bis zum 7. Mai täglich von 10 bis 12 Uhr im Seniorenbüro unter Tel. 50-29640. Standgebühr: 5 Euro. Bei schlechtem Wetter findet der Markt im Arent-Rupe-Haus an der Flughafenstraße 7 statt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt