Zahlreiche Gebäude in Dortmund erstrahlten am Mittwoch (25.11.) in Orange. Damit sollte ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen gesetzt werden. Auch das Stadthaus war dabei. © Stephan Schütze
Aktionstag

Beeindruckende Bilder: Dortmunder Gebäude erstrahlen in Orange

Viele Dortmunder Gebäude haben am Mittwoch ein beeindruckendes Bild abgegeben und leuchteten in Orange. Der Hintergrund ist ernst. Wir haben viele Fotos gemacht.

Zahlreiche Dortmunder Gebäude erstrahlten am Mittwochabend (25.11.) in orangefarbenem Licht. Grund war die Aktion „Orange Your City“ der Organisation „Zonta International“ zum internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen.

In diesem Jahr haben mehr als 50 Dortmunder Unternehmen, Behörden und Organisation mitgemacht und ein Zeichen gesetzt.

Wir haben beeindruckende Bilder mitgebracht:

Fotostrecke

Beeindruckende Bilder: Dortmunder Gebäude erstrahlen in Orange

2019 stellt Dortmund einen Rekord auf

Auch im vergangenen Jahr war die Beteiligung der Dortmunder Unternehmen riesig. Zu dem internationalen Ereignis im Jahr 2019, strahlten in Dortmund mit rund 80 leuchtenden Gebäuden, die meisten Gebäude weltweit.

Die Wirkung der Aktion sei im vergangenen Jahr großartig ausgefallen, berichtet Claudia Vorländer, Pressesprecherin des Dortmunder Zonta Clubs.

Spenden der Aktion sollen betroffenen Frauen zugute kommen

Trotz der wirtschaftlichen Auswirkungen durch die Corona-Pandemie, sind auch in diesem Jahr zahlreiche Spenden aus Dortmund eingegangen. Der Zonta Club Dortmund, der diese Aktion organisiert, möchte damit das Hilfsangebot für betroffene Frauen erweitern.

Die Spenden werden zur Unterstützung des Vereins „Frauen helfen Frauen e.V.“ eingesetzt, um so mehr Beratungen in der Frauenberatungsstelle Dortmund und zusätzlichen Wohnraum im Frauenhaus zu schaffen.

Ihre Autoren
Freie Mitarbeiterin
1999 in Dortmund geboren und aufgewachsen. Seit 2017 Medienwissenschafts- und Sowi-Studentin an der RUB. Nach zwei Jahren im Fernsehjournalismus, 2020 auch bei den Ruhr Nachrichten. Im Regionaljournalismus möchte ich über Geschehnisse und Menschen aus unmittelbarer Nähe berichten, so wie über das was sie und uns bewegt.
Zur Autorenseite
Sophie Conrad

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.