Beeindruckende Bilder: Neben dem geschlossenen Zoo sieht man Tiere in Aktion

dzFotostrecke

Der Zoo hat aktuell seine Pforten wegen Corona geschlossen. Doch nur wenige Meter weiter können Spaziergänger heimische Tiere im Rombergpark beobachten. Wir zeigen teils spektakuläre Tierfotos.

Dortmund

, 12.01.2021, 14:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Im Dortmunder Zoo sind die Tiere momentan unter sich. Der Schutz vor Corona verlangt es so. Doch Tiere beobachten kann man auch nur wenige Meter weiter im Rombergpark. Auch heimische Tiere oder solche, die sich hier breit gemacht haben, sind einen Blick und sogar zwei Blicke wert.

Imhvi Xlgltizu Kgvkszm Kxs,gav szg hltzi mlxs nvsi Üorxpv rmevhgrvigü hrxs nrg wvi Sznviz zfu wrv Rzfvi tvovtg fmw wzh drmgviorxsv Jivryvm rm gvroh hkvpgzpfoßivm Ürowvim uvhgtvszogvm. Zz rhg afn Üvrhkrvo wvi Xrhxsivrsvi zfu Üvfgvqztwü wzh Yrxss?imxsvm drv vrm Üorga fmgvidvthü fmw wrv Protßmhv ,yvijfvivm wvm Nzipgvrxs rn Jrvuuoft. Öyvi hvsvm Krv hvoyhg:

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Spektakuläre Tierfotos aus dem Dortmunder Rombergpark

Der Zoo hat aktuell seine Pforten geschlossen. Doch nur wenige Meter weiter können Spaziergänger heimische Tiere beobachten. Wer mit offenen Augen durch die Parkanlage geht, kann die Zwei- und Vierbeiner selbst entdecken. Fotograf Stephan Schütze hat sie mit der Kamera eingefangen. Für die zum Teil spektakulären Bilder musste er allerdings länger als einen Augenblick warten.
11.01.2021

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt