Großeinsatz am Stadtgarten: Gasleitung bei Bauarbeiten beschädigt

Feuerwehreinsatz

In der Dortmunder Innenstadt ist am Donnerstag ein Großangebot von Feuerwehr und Polizei ausgerückt. Bauarbeiter haben eine Gasleitung beschädigt. Fußgängerzone und Hansastraße waren gesperrt.

Dortmund

, 15.10.2020, 14:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bei Bauarbeiten in der Wißstraße wurde eine Gasleitung beschädigt.

Bei Bauarbeiten in der Wißstraße wurde eine Gasleitung beschädigt. © Kevin Kindel

Am Donnerstagmittag (15.10.) wurde gegen 13.45 Uhr eine Gasleitung bei Bauarbeiten in der Nähe des Stadtgartens beschädigt. Die Feuerwehr und Polizei rückte aus, um das Gasleck zu beheben.

Die Bauarbeiten finden an der Wißstraße zwischen Stadtgarten und Hansaplatz statt. Die Fußgängerzone und Hansastraße wurden wegen der beschädigten Gasleitung zwischenzeitlich gesperrt. Um 14.20 Uhr berichtet die Polizei, dass aktuell noch leicht Gas austrete, das Leck aber unter Kontrolle sei.

Gegen 13:45 Uhr sind mehrere Feuer- und Polizeiwagen in die Innenstadt ausgerückt.

Gegen 13:45 Uhr sind mehrere Feuer- und Polizeiwagen in die Innenstadt ausgerückt. © Marc Fröhling

Bei den Bauarbeiten war ein Bagger an die Gasleitung gekommen. Bei dieser Lage werde automatisch viel Feuerwehr und Polizei alarmiert. „Im schlimmsten Fall könnte es zu einer Explosion kommen“, sagt Rebecca Alishah, Sprecherin der DEW21. Die Feuerwehr vor Ort berichtet, dass die Arbeiter das Leck aber händisch abdichten können.

Beschädigung der Gasleitung hat keine Auswirkung auf Dortmunder

Ebenfalls wurde vor Ort geprüft, ob Menschen evakuiert werden müssen. Das war bei diesem Unfall nicht der Fall. Es werden außerdem keine Auswirkungen oder Einschränkungen auf die Dortmunder zukommen.

Jetzt lesen

Um 15 Uhr ist die Wißstraße noch auf 20 Metern gesperrt, die Geschäfte aber wieder betretbar. Wie lange die Reparaturarbeiten andauern werden, könne DEW21 zu diesem Zeitpunkt nicht sagen.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt