An der Franziskanerstraße werden Wasserleitungen repariert - deshalb gibt es Umleitungen

Bauarbeiten

Wegen Bauarbeiten läuft der Verkehr auf der Franziskanerstraße nur noch einspurig. Auch Busse müssen umgeleitet werden. Einige Halte entfallen.

Kaiserstraßenviertel

, 27.09.2019, 16:37 Uhr / Lesedauer: 1 min
An der Franziskanerstraße werden Wasserleitungen repariert - deshalb gibt es Umleitungen

An der Franziskanerstraße werden nach einem Wasserrohrbruch neue Rohre verlegt. Deshalb gibt es bis vorraussichtlich Dienstag (24.9.) eine Umleitung. © jro-grafik - stock.adobe.com

Ein Wasserrohrbruch in der Franziskanerstraße am Dienstagmorgen (17.9.) ist Grund für eine Baustelle. Zwölf Anwohner waren betroffen, wurden aber bereits um 14 Uhr wieder mit Wasser versorgt. Nun wird das schadhafte Rohr eingehend untersucht, um die Ursachen des Bruchs herauszufinden. Nach dem Einbau des neuen Rohres muss die Straße wieder verschlossen werden.

Straße ist nur einseitig befahrbar

Deshalb wird der Verkehr an einigen Stellen umgeleitet. Die Franziskanerstraße kann zwischen Robert-Koch-Straße und Hamburger Straße nur einseitig befahren werden. Für den Straßenverkehr aus Richtung B1 kommend ist eine Umleitung über Prinz-Friedrich-Karl-Straße, Heiliger Weg und Hamburger Straße ausgeschildert. Die Bus-Linien 452, 456 und NE4 folgen der Umleitung. Das bedeutet:

Die Haltestellen „Moltkestraße“ und „Bismarckstraße“ entfallen.

Für die Haltestelle „Heiliger Weg“ in Richtung Funkenburg wird die NE-Haltestelle angefahren

Die Haltestelle „Funkenburg“ wird auf die Klönnestraße verlegt.

Die Arbeiten werden voraussichtlich bis einschließlich Dienstag (24.9.) andauern. Ab Mittwoch sollen die Busse wieder nach Plan fahren.

Lesen Sie jetzt