Bäckerei Mack gibt Eröffnungstermin für Filiale am Luisenglück bekannt

dzLeerstand

Die Bäckereifiliale Mack am Luisenglück steht seit Ende 2018 leer – trotz bereits bestehender Einrichtung. Nun hat sich der Geschäftsführer gemeldet: Endlich gibt es einen Eröffnungstermin.

von Alexandra Wachelau

Hombruch

, 28.09.2020, 15:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Filiale der Bäckereikette Mack am Luisenglück 30 zieht neugierige Blicke auf sich: Vielen ist bereits aufgefallen, dass die Fläche seit Ende 2018 leer steht. Nun hat sich der Besitzer des Betriebs gemeldet: Es gibt einen Eröffnungstermin, an dem Leben in den Neubau kommen soll.

Jetzt lesen

Dieser soll Mitte März 2021 sein. „Am 1. März wird die Filiale in Kirchhörde wegen Umbau geschlossen“, sagt Frank Mack, Besitzer des Einzelunternehmens. Der Umbau werde voraussichtlich 12 Wochen dauern, die Mitarbeiter aus Kirchhörde werden dann vorübergehend in der Filiale am Luisenglück eingesetzt. „Damit die Mitarbeiter auch in der Zeit nicht Zuhause bleiben müssen“, sagt Sandra Mack.

Fünf Filialen hat der Bäckereibetrieb in Dortmund, wenn auch diese Filiale eröffnet wird. Im Innenbereich können sich laut Frank Mack 50-60 Gäste aufhalten, der Außenbereich ist im Vergleich zu den anderen Filialen der größte.

Fünf Filialen hat der Bäckereibetrieb in Dortmund, wenn auch diese Filiale eröffnet wird. Im Innenbereich können sich laut Frank Mack 50-60 Gäste aufhalten, der Außenbereich ist im Vergleich zu den anderen Filialen der größte. © Alexandra Wachelau

Warum die Filiale am Luisenglück so lange geschlossen blieb, erklärt Frank Mack so: „Wir hatten ursprünglich vor, im Januar 2019 zu eröffnen, doch unsere Produktionskapazitäten waren zu dem Zeitpunkt ausgelastet.“ Mack verweist damit auf rund 200 Großkunden. Krankenhäuser, Altersheime und Hotels nehmen das Catering von Bäckerei Mack in Anspruch.

Jetzt lesen

„Die Qualität soll ja auch gewahrt werden, daher hatten wir uns entschlossen, vorerst nicht zu eröffnen“, sagt Frank Mack. Auch die Corona-Krise habe den Eröffnungstermin noch einmal in die Ferne gerückt. Mitte März soll das aber mit einer großen Feier nachgeholt werden. „Vielleicht sogar mit einer Band“, deutet Frank Mack an.

Lesen Sie jetzt