B54 war nach Unfall im Berufsverkehr Richtung Süden komplett gesperrt

Langer Stau

Ein Unfall auf der B54 hat am Donnerstagmorgen für einen langen Stau im Dortmunder Stadtgebiet gesorgt. Die Bundesstraße war für eineinhalb Stunden Richtung Süden komplett gesperrt.

18.04.2019 / Lesedauer: 2 min

Der Unfall ereignete sich laut Polizei gegen 6 Uhr morgens kurz hinter der Auffahrt Wellinghofen. Beteiligt waren vier Fahrzeuge. „Der erste hatte die Kontrolle verloren, touchierte den zweiten“, so eine Polizeisprecherin. Die beiden anderen Fahrer konnten offenbar nicht rechtzeitig bremsen und fuhren auf.

Verletzt wurde bei dem Unfall glücklicherweise keiner der Beteiligten. Die Bundesstraße war jedoch bis 7.30 Uhr Richtung Süden komplett gesperrt. Betroffen war laut Polizei auch die Auffahrt Wellinghofen. Durch die Sperrung kam es zu einem langen Stau im Berufsverkehr.

Lesen Sie jetzt