Awo-Begegnungsstätten in Husen und Asseln öffnen am 1. Juli

Coronavirus

Seit Mitte März waren auch die Awo-Begegnungsstätten in Asseln und Husen geschlossen. Nun öffnen sie wieder. Neu in Asseln ist das Angebot „Giovanni‘s Frühstück“.

Asseln, Husen

29.06.2020, 18:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Awo-Begegnungsstätte in Asseln, das Marie Juchacz Haus, wird ab dem 1. Juli wieder geöffnet sein.

Die Awo-Begegnungsstätte in Asseln, das Marie Juchacz Haus, wird ab dem 1. Juli wieder geöffnet sein. © Oliver Schaper (Archiv)

Nachdem der Awo-Unterbezirk Dortmund in Abstimmung mit der Stadt Dortmund „grünes Licht“ gegeben hat, können seit Mittwoch (1.7.) alle Awo-Begegnungsstätten in Dortmund wieder öffnen.

Mit dabei sind die Begegnungsstätten in Asseln, das Marie-Juchacz-Haus, Flegelstraße 42, und in Husen, Kühlkamp 2-4. Beide Begegnungsstätten bleiben auch in der sonst üblichen Sommerpause geöffnet.

Jetzt lesen

In den Begegnungsstätten wird das mit dem Gesundheitsamt erarbeitete Hygienekonzept umgesetzt. Dies bedeutet neben der Maskenpflicht beim Betreten und Bewegen innerhalb der Begegnungsstätten auch das Nutzen bereitgestellter Desinfektionsmittel sowie die Verkleinerung der Gruppenstärken, um den Sicherheitsabstand einzuhalten.

Wer also an den bislang gut nachgefragten Angeboten wie Club 60, Frühstück und Mittagstisch sowie Bingo teilnehmen möchte, sollte sich frühzeitig bei der Gruppenleitung oder im Awo-Büro unter Tel. (0231) 27574 anmelden.

Jetzt lesen

Neu in Asseln ist das Angebot „Giovanni‘s Frühstück“ (jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat um 9.30 Uhr) für 4 Euro sowie „Giovanni’s Mittagstisch“ (jeden 2. und 4. Mittwoch um 12 Uhr) für 5 Euro; alle Details dazu sowie eine ebenfalls erforderliche frühzeitige Anmeldung unter Tel. (0231) 27574 oder direkt im Marie-Juchacz-Haus.

Alle weiteren Infos zur Awo erhalten Interessierte online unter: www.awo-asseln.de

Lesen Sie jetzt