Autofahrerin übersieht Radfahrer: 67-Jähriger Dortmunder schwer verletzt

Zusammenstoß

Ein schwerer Unfall ereignete sich am Dienstag (1.9.) an einer Huckarder Kreuzung. Dabei wurde ein Radfahrer schwer verletzt. Möglicherweise schwebt der 67-Jährige sogar in Lebensgefahr.

Huckarde

, 02.09.2020, 09:29 Uhr / Lesedauer: 1 min

Schwer verletzt wurde am Dienstagnachmittag (1.9.) ein Radfahrer, der im Kreuzungsbereich Buschstraße/Varziner Straße in Huckarde mit einem Auto zusammenstieß.

Den ersten Angaben zufolge fuhr eine 41-jährige Autofahrerin aus Dortmund gegen 17.40 Uhr mit ihrem Wagen auf der Buschstraße in Richtung Westen. An der Kreuzung Varziner Straße übersah sie offenbar den von rechts kommenden 67-jährigen Radfahrer und es kam zum Zusammenstoß.

Teil der Buschstraße war für rund 90 Minuten gesperrt

Der Dortmunder stürzte durch die Kollision mit dem Pkw von seinem Fahrrad und wurde dabei schwer verletzt. Ein Rettungswagen brachte den Mann anschließend in ein Krankenhaus. „Eine Lebensgefahr kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht ausgeschlossen werden“, teilt die Polizei in einer Pressemitteilung am Mittwochmorgen (2.9.) mit.

Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Buschstraße zwischen der Emscherallee und Varziner Straße für etwa 90 Minuten gesperrt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt