Auto kollidiert mit Bus - Polizei nimmt Fahrer den Führerschein ab

Unfall in Hostedde

Ein Autofahrer ist am Mittwoch in Hostedde schwer verletzt worden. Sein Wagen stieß mit einem Bus zusammen und krachte in eine Hauswand. Bei der Unfallursache hat die Polizei einen Verdacht.

von Ines Maria Eckermann, Thomas Thiel

Dortmund

, 08.11.2019, 11:31 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auto kollidiert mit Bus - Polizei nimmt Fahrer den Führerschein ab

Der Fahrer muss von der Feuerwehr aus dem PKW geschnitten werden. © Oliver Schaper

Der 49 Jahre alte Dortmunder war gegen 16.15 Uhr mit seinem Wagen an der Kreuzung Flughafenstraße / In der Liethe in ein geparktes Auto gefahren. Von diesem prallte der Wagen mit großer Wucht ab und stieß mit einem vorbeifahrenden Linienbus zusammen. Die Unfallfahrt endete an einer Hauswand.

Das Auto des Unfallfahrers wurde dabei so stark beschädigt, dass die Feuerwehr das Dach des Fahrzeugs aufschneiden und den Fahrer aus dem zerdrückten Auto befreien musste. Der 49-Jährige wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht, sagte die Polizei unserer Redaktion. Der Fahrer des Busses, in dem sich zum Unfallzeitpunkt keine Fahrgäste befanden, erlitt einen leichten Schock und wurde von der Feuerwehr betreut.

Autofahrer roch nach Alkohol

Bei den Ermittlungen zur Unfallursache untersucht die Polizei, ob der 49-Jährige betrunken war. Während der Rettungsarbeiten hatten Einsatzkräfte nämlich einen Alkoholgeruch beim Autofahrer bemerkt. „Im Krankenhaus wurde ihm eine Blutprobe entnommen“, schreibt die Polizei in einer Pressemitteilung am Donnerstagvormittag. Der Führerschein des Dortmunders wurde vorsorglich beschlagnahmt.

Nach dem Unfall wurde die Flughafenstraße ab der Kreuzung Leveringstraße gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet, bis die Polizei die wichtige Straße um kurz nach 18 Uhr wieder freigab.

In einer früheren Version dieses Artikels war von einem Reisbus die Rede. Grundlage dafür waren erste Informationen von Polizei und Feuerwehr. Später stellte sich heraus, dass es sich um einen Linienbus handelte.

Lesen Sie jetzt