Auto kracht in U-Bahn-Zugang: Drei Verletzte bei Unfall

Verkehr

Bei einem Unfall in Dortmund-Mitte sind drei Personen verletzt worden. Ein Auto krachte dabei in den Zugang zu einer U-Bahn-Station.

Dortmund

25.02.2020, 13:01 Uhr / Lesedauer: 1 min

Drei Verletzte hat nach Polizeiangaben ein Unfall in der Stadtmitte gefordert: Ein 46-jähriger Dortmunder war am Montag (24.2.) ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge mit seinem Renault auf dem Brüderweg in Richtung Osten unterwegs. Zur gleichen Zeit fuhr ein 24-Jähriger, ebenfalls aus Dortmund, mit seinem VW auf der Weißenburger Straße in Richtung Norden.

Im Kreuzungsbereich der beiden Straße stießen die beiden Autos zusammen - wie es dazu kam, war laut Polizei zunächst unklar. Durch den Zusammenprall schleuderte der Renault des 46-Jährigen gegen den Zugang der U-Bahnhaltestelle Ostentor.

Der VW prallte gegen einen Ampelmast, wodurch dieser umknickte. Allerdings war diese Ampelanlage nach Informationen der Polizei zur Unfallzeit nicht in Betrieb.

Drei Verletzte

Durch den Zusammenstoß verletzten sich die beiden Fahrer leicht. Auch ein 25-Jähriger aus Düsseldorf, der mit im VW saß, wurde leicht verletzt. Der 46-jährige Dortmunder wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Während der Unfallaufnahme musste der betroffene Kreuzungsbereich vorübergehend gesperrt werden. Bei dem Unfall ist nach ersten Schätzungen der Polizei ein Sachschaden in Höhe von 28.000 Euro entstanden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt